Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1970 Pontiac Bonneville Pickup

1970 Pontiac Bonneville Pickup

mit Hot Rod Hydro Motorboot

von Peter Blaasch (1:25 MPC)

1970 Pontiac Bonneville Pickup

Dieses Diorama entstand aus vier Baukästen ebenso vieler Hersteller. Der Pontiac von MPC, das Motorboot von Revell, die Kakteen von Pegasus und die Fahrerfigur von Fujimi.

Der Pontiac Bonneville von MPC lässt sich in zwei Versionen bauen. Entweder als Cabriolet oder als Pickup. Ich habe mich für letzteres entschieden, obwohl es den Wagen in dieser Form nie gegeben hat.

1970 Pontiac Bonneville Pickup

Bei MPC muss man wissen, worauf man sich einlässt. Ein schicker Karton in neuem Design, der ganze Rest ist alt und auch mit alten Gussformen, wohl aus den 70ern, gefertigt. Ich habe das gewusst und bin dann entspannt die Sache angegangen. Viele Dinge sind dem Stand der damaligen Zeit entsprechend irgendwie nur rudimentär, Motor, Fahrwerk, Scheinwerfer, selbst die Bauanleitung, vorhanden. Der Aufkleber "Retro de luxe" auf dem Karton macht den Bausatz denn auch nicht besser. Es gibt viele Fischhäute und fast alles muss nachgearbeitet werden, damit es passt. Einige Dinge habe ich trotzdem nicht richtig hin bekommen. Trotz allem ein originelles und schönes Modell, das irgendwie gut zu dem Hot Rod Hydro Motorboot von Revell passt, dass es wahrscheinlich so auch nie gegeben hat.

1970 Pontiac Bonneville Pickup

Der Bausatz von Revell war da schon von einer anderen Qualität. Mir persönlich enthielt das Boot jedoch zu viele Chromteile, was in der Masse das Modell hätte kitschig aussehen lassen. Darum wurden wieder viele Teile in Essigessenz entchromt und neu lackiert. Der Motor wurde verkabelt und Holzdecks durch echtes Balsaholz ersetzt, wie auch die Ladefläche des Autos.

Die Trailerdeichsel musste ich umarbeiten, weil diese wahrscheinlich für Pickup-Trucks gedacht und darum für meine Zwecke viel zu hoch angebracht war. Da dem MPC-Bausatz als Option eine Vorrichtung zum Anbau einer Anhängerkupplung beiliegt, diese wiederum in dem Revell-Bausatz enthalten ist, war eine Verbindung zwischen den beiden Modellen problemlos möglich.

1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup1970 Pontiac Bonneville Pickup

1970 Pontiac Bonneville Pickup

 

Die Fahrerfigur stammt von Fujimi und musste leider auch gründlich "umoperiert" werden, da die Figuren in 1:24 und die meisten amerikanischen Autos in 1:25 hergestellt sind. Demzufolge gibt es hier immer mal wieder kleine Sitzprobleme.

Die Kakteen von Pegasus sind von sehr guter filigraner Qualität. Keine Fischhäute, Gussgrate oder ähnliches. Man sollte sie aber mit der Airbrush lackieren, da sonst die Stacheln unter der Farbe verschwinden.

1970 Pontiac Bonneville Pickup

Das ganze wurde mit Revell-Aquacolor-Farben, vorwiegend in Lufthansablau, lackiert. Auto und Boot in den gleichen Farben, um als Teamfahrzeuge dargestellt zu werden.

Der Wüstensand stammt aus dem Zoofachhandel.

Alles in allem zwei schöne Bausätze. Man muss sich jedoch im klaren darüber sein, dass diese aufgrund der teilweise alten Formen viel zusätzliche Arbeit bereiten können. Mir hat es trotzdem Spaß gemacht. MPC und Revell sei Dank!

1970 Pontiac Bonneville Pickup

Peter Blaasch

Publiziert am 23. August 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1970 Pontiac Bonneville Pickup

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog