Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > F4F-3S "Wildcatfish"

F4F-3S "Wildcatfish"

von Stefan Zimmermann (1:48 HobbyBoss)

F4F-3S "Wildcatfish"

Kurz vor der Ausstellung in Zeiskam am kommenden Wochenende habe ich noch einen Fliegerexoten fertigstellen können. Es handelt sich um eine F4F-3S "Wildcatfish" im Maßstab 1:48 aus dem Hause HobbyBoss.

F4F-3S "Wildcatfish"

Kurz zur Historie des Flugzeuges: Basierend auf der bekannten F4F "Wildcat", hob am 28.02.1943 eine mit Edo-Schwimmern ausgerüstete F4F-3 mit Grumman-Testpilot F. Hank Kurt am Steuerknüppel zu einem Testflug ab. Das Flugzeug mit der Bu.No. 4038 erhielt den Spitznamen "Wildcatfish".Aufgrund der geringen Motor- und schlechten Flugleistungen, ging der Bau dieser Maschine nicht in Serie und der Auftrag über 100 Wildcatfish wurde von der Navy wieder storniert. Außerdem ging die Errichtung von Feldflugplätzen flott voran und die Luftherrschaft der US-Flugzeugträger im Pazifik stieg stetig, was ebenfalls die Entwicklung eines Jägers mit Schwimmern obsolet machte.

F4F-3S "Wildcatfish"

Nun zum Modell. Wenn diese Variante der Wildcat die herunterskalierte Version der 32er-F4F von Trumpeter darstellt (Anm.: Trumpeter und HobbyBoss sind im Prinzip ein und dieselbe Firma), wird sie dem schlechten Ruf des großen Bruders nicht gerecht.

F4F-3S "Wildcatfish"

F4F-3S "Wildcatfish"

Die Passform war ganz ordentlich. Spachtelmasse und Schleifmittel kamen im zumutbaren Umfang zum Einsatz. Einziger kleiner Schwachpunkt sind die beiden Klarsichtteile der Canopy. Diese schließen (am Modell angebracht) nicht bündig ab. Hier einfach den Bauschritt umkehren und zuerst die beiden Kanzelteile miteinander verkleben und dann als Komplettteil mit etwas Druck aufs Modell kleben.

F4F-3S "Wildcatfish"

Gebaut wurde aus der Schachtel. Einzig geätztes Gurtzeug von Airmodel und ein Antennendraht aus dehnbarem Garn kamen noch dazu.Lackiert mit Farben von Gunze aus dem US Navy-Set des Herstellers (Enamels). Alterung nach der "zimmobewährten" Methode: Washing mit verdünnter Ölfarbe und ein paar Akzente per Trockenmalen und Pastellkreide.Abschlußversiegelung erfolgte mit mattem Klarlack von Revell.

F4F-3S "Wildcatfish"

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 07. März 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > F4F-3S "Wildcatfish"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog