Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Slota > MiG-31 Foxhound

MiG-31 Foxhound

von Andreas Slota (1:72 ICM)

MiG-31 Foxhound

Die MiG 31 wurde in den 70er Jahren konzipiert, um die MiG 25 abzulösen. Sie sollte jede wahrscheinliche Luftbedrohung abfangen können und mit vielfältigen Waffensystemen bestückt werden. Der Prototyp flog am 16.09.75, weitere Flugtests folgten und der Serienbau begann 1977. Ab 1982 erfolgte die Übernahme in die Luftstreitkräfte der UdSSR.

MiG-31 Foxhound

Die MiG 31 mit ihrem Abfluggewicht von über 45000kg, max. Geschwindigkeit von 3000 km/h und einer Reichweite ohne Luftbetankung von 3000 km hat derzeit kein vergleichbares Gegenstück.

MiG-31 Foxhound

Zu dem Bausatz von ICM gibt es nicht viel zu sagen. Die Teile passen gut zusammen, nur die Detaillierung im Cockpitbereich ist etwas mager ausgefallen. Man sollte wenigstens die Sitze durch Resinteile ersetzen. Außerdem sind die Abziehbilder von schlechter Qualität und haften sehr schlecht. Man muss sie unbedingt mit Klarlack versiegeln.

MiG-31 Foxhound

Der Tankwagen vom Typ ATZ-4-131 ist von der ukrainischen Firma Omega-K. Die Teile sind sehr sauber, ohne Grat gespritzt und passen gut zusammen. Lackiert wurde mit Farben von Humbrol.

MiG-31 Foxhound

MiG-31 Foxhound

MiG-31 Foxhound

Andreas Slota

Publiziert am 13. Dezember 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Andreas Slota > MiG-31 Foxhound

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog