Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

von Sören Bartusch (1:48 Eduard)

Nieuport Ni-17

Die Nieuport 17 war die Weiterentwicklung der Nieuport 11. Im Gegensatz zu dieser hatte sie nun einen 110 PS leistenden le Rhone Umlaufmotor statt des 90 PS leistenden Motors. Als Neuerung besaß nun der Pilot eine strömungsgünstige Kopfstütze. Die Nieuports zeichneten sich durch ihre ausgezeichnete Steigfähigkeit und Wendigkeit aus. Eine sehr große Schwäche war jedoch ihre Neigung zu Schäden an der unteren Tragfläche bei Sturzflügen. Dies konnte im günstigsten Fall zu grissenen Spanndrähten, jedoch meistens zum Bruch des Holms und somit zum Absturz führen. Diese Macke ist trotz Verstärkungen in diesem Bereich nie in den Griff bekommen worden. Bewaffnet waren die Nieuport 17 entweder mit einem über der Tragfläche montierten MG Lewis, einem synchronisierten MG Vickers oder seltener mit beiden MGs.

Nieuport Ni-17

Das Vorbild meines Modells flog im September 1917 bei der 1.Kampffliegergruppe der zaristischen Luftwaffe. Geflogen wurd sie von Boris "Bob" Guber. Stationiert war seine Einheit zu diesem Zeitpunkt in Gorodok.

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

Nieuport Ni-17

Sören Bartusch

Publiziert am 01. Februar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport Ni-17

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog