Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon

von Wolfgang Fink (1:48 Revell)

Eurofighter Typhoon

Die Idee, einen Eurofighter mit einem Teil seiner „inneren Reihen“ darzustellen hatte ich, als ich auf der Homepage von Eurofighter die vielen Bilder aus der Produktion der Eurofighter-Prototypen gesehen habe.

Eurofighter Typhoon

Der Bausatz des Eurofighters (1:48) stammt von Revell und war zu meinem Baubeginn (vor ca. 2 Jahren) der einzige Bausatz, den es damals vom Single-Seater gegeben hat. Leider ist dieser Bausatz wenig mehr als ein „Grundbausatz“, da sehr viele Details unzureichend, falsch oder nicht wiedergegeben sind (falsch wiedergegeben ist z.B. der Bereich unter der Airbrake auf dem Rumpfrücken. Leider konnte ich dies beim Modell nicht mehr korrigieren, da mir die entsprechenden Photos erst nach dem Zusammenbau vorgelegen haben. Des Weiteren ist die Cockpitdetaillierung mehr als nur dürftig. Hier habe ich den Ätzteile-Satz von Eduard mit verwendet). Es war also eine ganze Menge Eigeninitiative gefragt.

Eurofighter Typhoon

Zu hoffen ist nur, dass Revell all diese Fehler beim demnächst neu erscheinenden Bausatz in 1:48 korrigiert hat.

Eurofighter Typhoon

Als Zurüstsätze habe ich verwendet:

  • Ätzteile-Satz von Eduard (für den Cockpitbereich)
  • Schleudersitz von Airwave
  • RBF-Bänder von Reaheat

     

Eurofighter Typhoon

Alle anderen Umbauten sind in komplettem Eigenbau vonstatten gegangen. Es kann also gut sein, dass nicht alle Details 100%-tig dem Vorbild entsprechen. Mea culpa!!!

 

Eurofighter Typhoon

Folgende Umbauten habe ich u.a. durchgeführt:

  • Vorflügel in ausgefahrenem Zustand. Dabei musste ich einen Teil der Vorflügelstruktur nachmodellieren.
  • Landeklappen, Quer- / Seitenruder in angelenktem Zustand
  • die beiden Triebwerkschächte habe ich geöffnet dargestellt und eines der beiden Triebwerke nachgebildet. Die Nachbildung der Innenstruktur der Triebwerkschächte erfolgte mittels in Form gebrachter Alufolie. Das Triebwerk selbst habe ich um ein Stück Plastikrohr „herummodelliert“.
  • Diverse Wartungsklappen auf und unter dem Rumpf habe ich in geöffnetem Zustand dargestellt. Die Innendetails stammen allesamt aus Teilen aus der Ersatzteilkiste.
  • Nachbildung des Captor-Radars (Ich bin mir hier nicht sicher, ob ich die richtige Farbe getroffen habe).

     

Eurofighter Typhoon

An Farben kam so ziemlich alles zum Einsatz, was im Plastikmodellbau Rang und Namen hat (Revell, Humbrol, Gunze, Testors, Tamyia, JPS).

Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon

Wolfgang Fink

Publiziert am 11. Mai 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Eurofighter Typhoon

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog