Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter Tiger

Eurocopter Tiger

Australian Army

von Axel Schulz (1:48 Italeri)

Eurocopter Tiger

Vor kurzem stieß ich in einer Luftfahrtzeitschrift auf einen Artikel über die ersten an die australische Armee ausgelieferten Tiger. In dem gezeigten Tarnanstrich gefiel mir der Heli so gut, dass ich sofort vom Nachbauvirus befallen war. Also flugs den Bausatz von Italeri bei ebay besorgt (weil nicht mehr im aktuellen Programm des Herstellers). Der Kit soll die französische Version „Tigre“ darstellen, bezieht sich aber eher auf einen Prototypen. Ansonsten in der Italeri-üblichen Qualität bei Hubschraubern, war der Zusammenbau unkompliziert. Für den „Australier“ waren allerdings einige Änderungen notwendig. Die 30mm Kanone ist in der Serie unverkleidet, so dass ich die entsprechenden Teile am Rumpf entfernt und das gähnende Loch mit Plastikplatte verschlossen habe. Die Aufhängung für die Kanone habe ich neu angefertigt und mit ein paar Drähtchen und Ätzteilresten garniert. Die verschiedenen Sensoren und Antennen stammen zum Teil aus dem Bausatz, zum Teil aus der Restekiste. Bei der Bewaffnung passte nun gar nichts aus dem Bausatz. Die von den Australiern verwendeten Hellfire-Raketen steuerte freundlicherweise die Abteilung X von Revell bei, die 7fach-Raketenwerfer sind aus einem Kit von Roden.

Eurocopter Tiger

Lackiert wurde mit Acrylfarben von Tamiya, die Abziehbilder stammen von einem Bogen von Aussie Decals, beziehungsweise sind aus Resten zusammengeschnippelt. Die Wartungshinweise und ähnliches stammen aus dem Bausatz.

Fragen und Kommentare bitte an: axelschulzprivat@aol.com

Eurocopter Tiger

Eurocopter Tiger

Axel Schulz

Publiziert am 10. Juni 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter Tiger

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog