Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

von Detlef Fröhlich (1:35 Italeri)

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Ich möchte euch heute den von mir gefertigten RSO mit Pak 40 von Italeri vorstellen. Diesen Bausatz habe ich schon einmal gebaut. Er ist schon alt, hat aber trotzdem nicht seinen Reiz verloren. Da man ja für dieses Fahrzeug inzwischen so allerlei Zubehör bekommt, habe ich mir gedacht, den baue ich nochmal. Es zeigte sich, dass man aber nicht alles bekommt was man braucht. Der Ätzteilesatz von Eduard, für RSO/Pak Nr.35214, war gar nicht so leicht zu bekommen. Ansonsten habe ich noch ein Metallrohr verwendet.

Zwei verschiedene Bauzustände im Bild
Zwei verschiedene Bauzustände im Bild

Begonnen habe ich mit dem Bau der Kanone. An dieser werden die Schilde, Handkurbeln usw. ausgewechselt. Am schlimmsten fand ich das Ankleben der 24 Nieten an das Schutzschild von innen(12 Stück) und außen(12Stück). Die Nieten sind so klein, da musste ich eine gute Brille aufsetzen und niesen darf man da auch nicht. Bei dem Rohrtausch muss man zuerst das alte Rohr zusammenkleben, dann alles abschneiden was am Metallrohr nicht vorhanden ist und danach am neuen  Rohr wieder befestigen. Am Ende lohnt sich aber der Aufwand.

 

Die PaK... detailliert mit den PE-Teilen
Die PaK... detailliert mit den PE-Teilen

Dann begann ich mit dem Bau laut Bauplan und Plan für Ätzteile. Die Kampfplattform habe ich bis zum Schluss aufgehoben. Sie wird auch erst am Ende befestigt. Eines wollte ich noch unbedingt darstellen, eine offene Munibox in der Plattform. Dazu habe ich mit einem Cutter genau um einen Deckel geschnitten, bis dieses Teil ab war. Von unten habe ich dann eine Kiste angeklebt.

Nachdetailliert...
Nachdetailliert...

... einer der Munitionsbehälter in der Geschützplattform
... einer der Munitionsbehälter in der Geschützplattform

Die Kanone wurde nur in die Halterung der Plattform gesteckt und nicht von unten fixiert. So kann ich diese immer wieder abnehmen. Die Plattform habe ich abgelassen, damit man besser die Kette aufziehen kann.

Die FRIUL-KETTE... nicht eben preiswert, aber klasse Effekt!
Die FRIUL-KETTE... nicht eben preiswert, aber klasse Effekt!

Ich dachte mir, schön die Kette aus dem Bausatz nehmen und Geld sparen. Die Kette war so hart, dass sie trotz Erwärmung in Wasser nicht aufzuziehen war. Da blieb nur entweder mit Gewalt und Räder abbrechen oder als Alternative FRIUL-KETTEN. Ich hatte keine Wahl, wenn nicht alles umsonst gewesen sein soll muss ich da durch. Nachdem ich dann aber die Kette aufgezogen hatte, war das doch ein ganz realistischer Effekt.

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Zur Bemalung wäre zu sagen, dass ich vorwiegend Tamiyafarbe benutze und nach der Fertigstellung der Segmente Fahrwerk, Plattform, Kette und Pak allen Teilen schon mal ihren eigentlichen Farbton verpasst habe(XF-60,XF-63,XF-64).

 

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Bevor die Kette aufgezogen wurde, habe ich die Räderlaufflächen mit Metall(XF-56 )bemalt. Nun kam der komplette Zusammenbau. Es hatte alles gepasst. Bei der Tarnung entschied ich mich für Winter. War ganz einfach. Nur mit Airbrush(XF-55) über die großen Flächen. Die Farbe ist Grau und nicht Weiß, gibt aber einen super Effekt.

 

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Dann noch mit XF-63 über Kanten und Ränder sowie Nieten. Wenn alles getrocknet ist mit einem Pinsel und XF-55 trockenbürsten und fertig. Auf Ölfarbe habe ich bei diesem Modell ganz verzichtet.

Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

Detlef Fröhlich

Publiziert am 07. November 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Steyr RSO mit 7,5 cm PaK 40

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog