Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter EC-145

Eurocopter EC-145

REGA

von Ulrich Warweg (1:72 Revell)

Eurocopter EC-145

Im Juni 2001 wurde von der schweizerischen Luftrettungsorganisation "REGA" als Nachfolgemuster für die bewährte Agusta A109-K2 die EC-145 gewählt, die die 14 alten Maschinen nach und nach ersetzen wird. Die Hubschrauber werden u.a. mit Nachtsichtgeräten geflogen, so dass eine Ausrüstung mit Radar an der "Nase" des Helikopters unterblieb.

Eurocopter EC-145

Das Modell stammt von Revell in 1:72. Der Bausatz ermöglicht alle REGA und zwei ADAC-Versionen. Die Detaillierung des Bausatzes ist gut, die Bodenplatte passt aber schlecht. Auch die Innenkabine scheint mit der Inneneinrichtung zu groß geraten und erfordert Anpassungsarbeiten, so dass die hinteren Sitze ohne Erhöhung eingebaut werden müssen und die kompletten vorderen Sitze nur knapp passen.

Eurocopter EC-145

Die Decals sind umfangreich und sehr klein gearbeitet, so dass sie beim fertigen Modell auch beim genauen Betrachten kaum auffallen. Das vorbildgerechte linke vordere Teil der Kufe muss aus dem vorhandenen Gießast selbst erarbeitet werden. Das Einpassen der transparenten Fenster der Kabine und des Hecks erfordert bastlerisches Geschick und letztendlich ein Quäntchen Glück, dass kein Kleber auf das durchsichtige Plastik kommt. Letztendlich kann aber ein schönes Modell entstehen, das vor einem entsprechenden "Bergpanorama" ein gutes Bild abgibt.

Eurocopter EC-145

Eurocopter EC-145

Eurocopter EC-145

Ulrich Warweg

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter EC-145

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog