Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Verzweifelter Akt

Verzweifelter Akt

Sherman im Hinterhalt

von Niklas Glöckner, 14 Jahre (1:72 Revell)

Verzweifelter Akt

Die Geschichte: Eine verzweifelte Gruppe von Deutschen hat sich hinter einem Abhang versteckt und greift nun einen vorbeifahrenden Sherman an. Der Kommandant des Sherman schließt noch schnell die Turmluke um sich vor Granaten und Gewehrschüssen zu schützen.

Die verwandten Bausätze: Der Sherman M4A3 und deutsche Panzergrenadiere. Die Kiste und die Kanister sind von Academy.

Verzweifelter Akt

Der Bau: Die Grundplatte des Dioramas hatte ich schon vor etwas längerer Zeit fertig gestellt. Die Landschaft habe ich mit Efaplast modelliert. Die Risse und Furchen ergaben sich durch die Verwendung von Heilerde. An den Abhang wurde echte Erde geklebt und bemalt. Der Baum besteht aus Draht und viel Flockage die ich zuerst zu Klumpen und dann an das Drahtgestell geklebt habe. Auf der Anhöhe kam einfacher Sand zum Einsatz.

Verzweifelter Akt

Die Figuren sind relativ günstig zu bekommen aber dafür von wechselnder Qualität. Ich habe die gelungenen Exemplare genommen, sie bemalt, dann bekamen sie ein Washing und zum Schluss wurden sie trockengemalt.

Verzweifelter Akt

Verzweifelter Akt

Verzweifelter Akt

Der Sherman ist schon ein recht alter Vertreter, was sich an den klobigen Befestigungen für die Scheinwerfer und dem Maschinengewehr am Turm und den teils falschen oder fehlenden Anbauten bemerkbar macht. Das ist ein Grund dafür, dass ich das Maschinengewehr weggelassen habe. Der andere ist einfach, dass es mir abhanden gekommen ist (eigentlich wollte ich eine neue Halterung aus Draht bauen).

Verzweifelter Akt

Gespritzt wurde eine "eigene Interpretation" des amerikanischen Grüns, sprich es wurde selber gemischt. Der Arm, der die Luke schließt, ist eigentlich ein deutscher, wurde aber durch die passende Bemalung umfunktioniert. Der Gurt, der die deutschen, von den Amerikanern geklauten Kanister, hält, ist aus Kreppband. Die dicken Dreckklumpen sind eine Mischung aus Kleber und Heilerde. Die Sandsäcke sind im Eigenbau aus Efaplast entstanden. Rundherum wurde der Sherman mit brauner Farbe stark dreckig gemacht und auch sonst gealtert.

Verzweifelter Akt

Die Figuren sind relativ günstig zu bekommen aber dafür von wechselnder Qualität. Ich habe die gelungenen Exemplare genommen, sie bemalt, dann bekamen sie ein Washing und zum Schluss wurden sie trockengemalt.

Niklas Glöckner, 14 Jahre

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Verzweifelter Akt

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog