Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Bergepanzer III

Bergepanzer III

von Matthias Andrezejewsky (1:35 Revell)

Bergepanzer III

Der Bergepanzer III entstand aus der Notwendigkeit, Schadpanzer unter Beschuss bergen zu können. Die bis dahin verwendeten 18 to Halbketten boten wenig Schutz. In der zweiten Hälfte des Krieges waren die deutschen Einheiten meist auf dem Rückzug, und so mussten bewegungsunfähig gewordene Panzer schnellst möglich geborgen werden und konnten nicht, wie bis dahin üblich, in Ruhe von nachfolgenden Einheiten geborgen werden.

Bergepanzer III

So baute man ab 1943 die veralteten Kampfpanzer III zu Bergepanzern um, da neue Fahrgestelle der Typen IV und V für die Kampfeinheiten gebraucht wurden. Zumeist wurden die ca. 300 gebauten Bergepanzer den Sturmgeschütz-Einheiten zugeteilt, da seine Zugleistung nicht allzu hoch war. Zur besseren Traktion erhielt er oft die breiteren 'Ostketten'. Als Basis dienten fast alle Panzer III Typen, also E-M.

Bergepanzer III

Das Modell entstand aus einem Revell Panzer III der mittels Umbausatz von Precision Models und 'Ostketten spät' von Friul zum Bergepanzer III umgebaut wurde. Der Umbausatz lässt sich problemlos montieren und ergibt ein sehr schönes Modell, das wunderbar zu allen Sturmgeschützen passt. Da die Bergepanzer erst spät zu den Truppen kamen, trug ich einen relativ dunklen Tarnanstrich mittels Humbrol Farben auf. Die Alterung kann ruhig etwas stärker ausfallen, das gibt gut den harten Alltag eines Bergepanzers wieder.

Weitere Bilder

Bergepanzer IIIBergepanzer IIIBergepanzer IIIBergepanzer IIIBergepanzer IIIBergepanzer III

Bergepanzer III

 

Matthias Andrezejewsky

Publiziert am 11. November 2009

Die Bilder stammen von Jens Kroeger.

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Bergepanzer III

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog