Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Sikorsky SH-3H Sea King

Sikorsky SH-3H Sea King

von Thomas Fischer (1:48 Revell)

Sikorsky SH-3H Sea King

Dieser Bausatz ist von Revell und eine 1:1 Wiederauflage des Hasegawa-Bausatzes aus grauer Vorzeit. Ich erspare mir wie immer nähere Details zum Bausatz und zum Vorbild, da das Internet andere Modellbauspezialisten aufweist, die sich viel besser damit auskennen, und der Bausatz auch schon vielfach besprochen wurde.

Den Hubi habe ich schon im April fertig gestellt. Einige von euch werden ihn schon auf der GMM 2009 in Nürnberg gesehen haben. Heute habe ich die Zeit und Muße gefunden, ein paar nette Bilder zu machen.

Sikorsky SH-3H Sea King

Glück war, dass Hubert Ortinger seinen SH-3 auf Modellversium eingestellt hat, als ich mit dem Bau begonnen habe. So fielen mir sehr hilfreiche Feinheiten in die Hände, die ich aber nicht alle umsetzte.

Hubert hat recht; die Anti-U-Boot Decals sind nicht weiß hinterlegt. Ich lackierte den weißen Hintergrund gleich in der entsprechenden Größe mit. Auch die große 49 am Bug fehlt im Bausatz. Ich habe mir dann aus der Grabbelkiste eine etwas kleinere 46 zusammengeschnibbelt und die „6“ einfach umgedreht. Auch die Lackierhinweise für die roten Spitzen an der Heckflosse und dem Stabilisator fehlen bei Revell gänzlich. Es ist mir aber erst aufgefallen, als Hubert es in seinem Bericht erwähnte.

Sikorsky SH-3H Sea King

Da ich ja bekanntlich 32er Jets baue, war dieses Projekt die Entspannungsarbeit nach meinen beiden Tornados, die mich reichlich Nerven gekostet haben. Auf den Einsatz von Klingelkabel und Ätzteilen und Zurüstsätzen habe ich diesmal ganz verzichtet. Back to the roots and built out of box kann auch mal Spaß machen, vor allem, wenn alles so erstklassiglasse zusammenpasst wie hier. Spachtelarbeiten waren kaum nötig.

Sikorsky SH-3H Sea King

Im Gegensatz zu Hubert und der Lackieranleitung von Revell habe ich die Rotorblätter in Anthrazit lackiert. Das wiederum nicht zum Trotze, sondern weil ich im www nicht viel anderes finden konnte. Die grauen SH3 hatten hellgraue Rotorblätter, die Marineweißen eher die etwas dunkleren. Ob es nun Dunkelgrau oder Panzergrau oder Anthrazit war, ist mir in dem Fall schnuppe.

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Betrachten der restlichen Bilder.

P.S.: Wer ist denn schon gespannt, was als nächstes kommt? Zwei Sachen kann ich jetzt schon verraten: Es kann nicht wirklich fliegen und ist im Maßstab 1:6.

Weitere Bilder

Sikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea King
Sikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea King

Sikorsky SH-3H Sea King

 

Thomas Fischer

Publiziert am 12. Dezember 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Sikorsky SH-3H Sea King

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog