Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter BK-117 B2

Eurocopter BK-117 B2

Medicopter 117

von Patrick Baron (1:32 Revell)

Eurocopter BK-117 B2

Zum Original

Der Typ BK 117 aus dem Hause MBB/Eurocopter gehört international zu den populärsten Mehrzweckhubschraubern. Dieses Baumuster kommt in vielen Luftrettungsorganisationen und Polizei-Hubschrauberstaffeln weltweit zum Einsatz. In Deutschland unter Anderem bei der ADAC Luftrettung GmbH, der DRF Luftrettung und verschiedenen Länderpolizeien.

Im Jahre 1995 lief die 244ste BK 117 mit der Kennung „D-HECE“ vom Band und ging an die DRF. Als MR Film von RTL und dem ORF1 den Auftrag bekam, die TV-Serie "Medicopter 117" zu produzieren, wurde die "HECE" bei der DRF geleast. Hierzu wurde die damals weiße Maschine im extra konzipierten Medicopter 117-Design lackiert. Fanden keine Dreharbeiten statt, wurde der Hubschrauber im regulären Rettungsdienst eingesetzt.

Heute ist die BK 117 mit der Kennung D-HECE im einheitlichen DRF-Design unterwegs.

Eurocopter BK-117 B2

Zum Modell

Geplant war es, diesen Bausatz OOB zubauen, allerdings wurde mir schnell klar, dass man eine Menge aus dem Bausatz heraus holen kann, zumal Revell einen neue Kabine entwickelt hat. Ich entschloss mich, den Bausatz so zu bauen, dass es den Anschein macht, dass der Hubschrauber fliegen würde. Allerdings musste ich eine ganze Liste an Veränderungen abarbeiten, um so nah wie möglich an die originale D-HECE zu kommen.

Eurocopter BK-117 B2

Eurocopter BK-117 B2

So musste ich aus dem Basis-Bausatz (BK 117 A1) eine BK 117 der Version/ Baureihe B2 machen. Das bedeutet, dass ich die typischen B-Version Lufteinlässe selbst herstellen musste. Der Radarkasten am Heckausleger wurde von mir entfernt und gegen eine Radarkuppel aus dem Bo 105 Bausatz getauscht. Des Weiteren wurde der Triebwerkseingang, die Scheinwerferbox auf dem "Bauch" der Maschine, die Scheibenwischer, die Seilwinde (so, dass sie beweglich ist), Kabinenschiebetüren, Antikollisionslichter und der Rotorkopf neu hergestellt bzw. modifiziert. Die linke Schiebetür wurde von der Rumpfhälfte getrennt, damit sie offen dargestellt werden kann.

Lackiert wurde ausschließlich mit Revell Aqua-Farben, der Klarlack kommt von ModellMaster.

Der Innenraum wurde weitestgehend gebaut, wie er aus dem Kasten kam. Ich habe lediglich einen Piloten aus dem BO 105-Bausatz hinzugefügt!

Eurocopter BK-117 B2

Weitere Bilder

Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2
Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2
Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2Eurocopter BK-117 B2

Eurocopter BK-117 B2

 

Patrick Baron

Publiziert am 07. Juli 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Eurocopter BK-117 B2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog