Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Mercedes-Benz LS 1928

Mercedes-Benz LS 1928

von Olaf Klitzke (1:24 Eigenbau)

Mercedes-Benz LS 1928

Hier ist nach viel „Drum-Drum" der vor einem Jahr angekündigte Mercedes-Benz LS 1928 in der „Sleeper" Version! Auch diese Baumuster wurden bei Daimler seiner Zeit als Export-Versionen als Zwei, - und Dreiachser Sattel- oder Pritschenfahrgestelle gebaut, und somit entsprechend ausgeliefert. Jedoch lagen mir auch beim Bau des LS 1928 originale Zeichnungsunterlagen vor, die deutschen Maßstäben entsprechen - und das Modell demnach wie die anderen beiden „eingedeutscht" wurde! Diesbezüglich habe bei dem LS 1928 unter anderem Stoßfänger und Räder passend gewählt.

An dieser Stelle danke Ich auch hier mit allergrößter Achtung dem Daimler-Konzern für dessen perfekte Unterstützung.

Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928

Mercedes-Benz LS 1928

 

Bis auf Reifen und Felgen sowie die Sattelplatte wurde auch hier wieder alles gescratcht - mehr als bei den Vorgänger-Modellen. Im Zuge der Herstellung des LS 1928 habe ich neue Maschinen so gewählt und angeschafft, wo die Hand noch immer eine gewichtige Rolle spielt. Trotzdem werden damit ganz neue Wege, Ideen und Umsetzungen beschritten. Einige Arbeitsabläufe und Techniken musste ich hinsichtlich dieser neuen Maschinen somit entsprechend überarbeiten und anpassen. Viele Planungen sind damit möglich - schwerpunktmäßig der Bau von Fahrerhäusern (Mercedes NG, SK, Magirus D-Versionen, etc.) werden erheblich vereinfacht, und somit konsequent weiterentwickelt - sind jedoch derzeit noch in Erprobung! Unter anderem die Herzbolzen und weitere Raffinessen sind mit den vorbezeichneten Maschinen entstanden. Man darf also in Zukunft noch mit einigen „Ballermännern" aus meiner Werkstatt rechnen!

Mercedes-Benz LS 1928

Der Einsatz einer kostspieligen CNC-Fräse wäre zwar hierzu sinnvoll - kommt aber gerade bewusst nicht in Betracht, und ist zudem bei der Produktionsstückzahl meiner Modelle noch unrentabel. Dieses, und weitere Modelle, hätten zudem den Beigeschmack von Massenfertigung, und dies ist einfach nicht mein Credo. Der Reiz ist es gerade eigenständig so viel wie möglich von eigener Hand zu fertigen. Schlachtorgien aus mehreren Bausätzen - wie es ansonsten alltäglich ist, sind nicht vorgenommen worden - weder noch - und schon gar keine Teile wie es ebenso Mode ist, mit Resin „abgekupfert"! Mein Motto lautet „replicas are good, but original is perfect". Deshalb werden u.a. Chassis von Grund auf nach Zeichnung neu angefertigt, und nicht wie es „Usus" ist aus mehreren Teilen zusammengeflickt. Ansonsten wäre es vielleicht noch ein "Magirus-MAN-Mercedes". Bei solchen „Kinkerlitzchen" passt hinterher nie etwas zusammen - und raubt erfahrungsgemäß noch zusätzlich wertvolle Zeit, weshalb ich mich auf diesen Baustil erst gar nicht einlasse.

Mercedes-Benz LS 1928

Des Weiteren werden noch extra alle Teile - wie z.B. alle Blattfedern, Luftkessel, etc., auf das betreffende Modell maßgeschneidert. Nebenbei habe ich mich erstmals auf dem Terrain eines „Don Motore" begeben und schnell mal einen Motor des Typs OM 355 A - gleich passend für den Hauber - angefertigt. Es ist gar nicht so schwer, als was ich im Glauben war. Bilder aus einzelnen Bauabschnitten belegen meine penible Treue zum Vorbild. Bei der Lackierung des LS 1928 blieb ich dem Autolack treu - es gibt einfach nichts Besseres! Es ist damit recht einfach und kompromisslos ein Modell bestens zu lackieren. Kleine Nachbesserungen oder die Entfernung von Staubeinschlüssen sind hier - jedoch nur von kundiger Hand - möglich. Natürlich wurde nach RAL-Liste gewählt. Dies garantiert originale Farbgebungen. Sicher wird sich der Eine oder Andere fragen, was es für außergewöhnliche Fotos sind. Bewusst habe ich diese etwas aufgepeppt, um das Modell besser in Erscheinung treten zu lassen.

Mercedes-Benz LS 1928

Für das Jahr 2010 bin ich mir noch nicht sicher, was als nächstes kommt. Diesbezüglich halte ich mich diesmal mit meinen Überlegungen bewusst bedeckt. Planungen und Herstellungen meiner Projekte würden bis weit über mein Rentenalter reichen... Also, abwarten und Tee kochen...:)

Mercedes-Benz LS 1928

Weitere Bilder

Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928
Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928
Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928Mercedes-Benz LS 1928

Mercedes-Benz LS 1928

 

Olaf Klitzke

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Mercedes-Benz LS 1928

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog