Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > E-100

E-100

von Sascha Stey (1:35 Trumpeter)

E-100

Hier mein nächstes Modell. Diesmal aus dem Bausatz des E100 (B) in 1:35 von Trumpeter, ca. 44€. Grobe Maße: L= 327, H= 107, B= 107, ein riesen Ding also. Benutzte Farben: Vallejo und Revell mit Airbrush Customgun 0,3mm. Decals: Aus der Krabbelkiste und von Trumpeter, Antennen von Schatton.

Ich bin ein „E" Modell Fan, und somit war ich superglücklich als ich dieses Modell geschenkt bekam. Ich entschied mich für den Bau ohne die IR Beleuchtung, zum einen sah diese im Rohzustand komisch aus, zum anderen fand ich keine Zurüstteile dafür. Nötig fand ich jedoch ein Alurohr, ein paar Ketten und etwas Gerödel. Gedanken hatte ich mir auch über eine Leiter gemacht, diese aber dann wegen der Lötarbeiten verworfen. Geblieben sind die Trittstufen am Turm. Diese habe ich noch eingebrannt, was aber nicht optimal war. Deshalb besitze ich mittlerweile ein Bohrerset von Tamiya.

E-100

Bei diesem Modell habe ich auch das erste Mal gespachtelt, Plastiksheet verwendet und Drähte gebogen. Dann wurde in Schwarz und Weiß vorgelegt.

E-100

Hier kann man die Drahtteile am Heck des Turmes gut erkennen. Danach kam ein Grundfarbton in Hanfgrün. Danach Dunkelgrün über das Fahrgestell und in Streifen auf Wanne und Turm. Braun als Kontrast in Streifen dazu.

E-100

Über der Heckklappe am Turm befindet sich das Mini-Plastiksheet. Dort sollte eigentlich ein Tarnnetz hin, dieses habe ich leider verlegt, also kam eine Kiste hin.

E-100

Und weil ich die drei Bordwerkzeuge auch verschlampt hatte und Kisten genug da waren, kamen noch welche drauf. Stauraum ist wichtig.

E-100

Zum Schluss noch Firniss in Matt und ein paar leichte Gebrauchsspuren mit Revell und Pastellkreiden. Abschließende Beurteilung:

  • Positiv: Allgemeine Passform, für Anfänger geeignet, schnell zu bauen.
  • Negativ: Decals können getrost in den Müll wandern. Glänzen wie verrückt. Die Ketten sind ein Horror. Nach einem gründlichen Reinigen und der Verwendung eines Trocknungsschrankes zwischen den Farbschichten hielten die Farbschichten nicht einmal die Montage aus. Leider gibt es keine Alternativen zu diesen Gummidingern.

Lob, Kritik und Hilfen an Sascha punkt Stey at gmx punkt de

Sascha Stey

Publiziert am 07. Juli 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > E-100

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog