Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker Dr.I

Fokker Dr.I

von Kevin Dittmann (1:28 Revell)

Fokker Dr.I

Der Fokker Dreidecker wurde als direkte Reaktion auf die Sopwith Triplane gebaut, die Anfang 1917 eingeführt worden war. Der Konstrukteur, Reinholdt Platz, hatte jedoch die Sopwith nie gesehen und war auch nicht überzeugt, daß die Dreidecker-Konstruktion Vorzüge aufwies. Bis Sommer 1917 wurden jedoch 318 DR 1 bestellt. Von Richthofens "Fliegender Zirkus "war die erste Einheit, die das neue Flugzeug erhalten sollte.

Fokker Dr.I

Der "rote Baron"

Der von mir gebaute Bausatz stellt den Dreidecker von Richthofen da. Der Bausatz ist zum grössten Teil sehr gut detailiert.

Fokker Dr.I

Die Anlenkungen habe ich wie beim Original direkt vom Cockpit aus zu den Rudern mit Nähgarn gespannt. Das Seitenruder habe ich vorne im Cockpit mit den Pedalen verbunden, was ziemlich schwierig war. Lackiert habe ich die Flächen und den Rumpf mit Karminrot, die Motorhaube habe wurde mit einfachem Weiss aus der Dose lackiert.

Fokker Dr.I

Im großen und ganzen ist das Modell sehr gut zu bauen, bis auf den Rumpf, da knicken die Verbindungen beider Seitenteile sehr leicht weg.

Fokker Dr.I

Fokker Dr.I

Kevin Dittmann

Publiziert am 26. November 2003

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker Dr.I

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog