Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Texas Tow Truck

Texas Tow Truck

von Thomas Lutz (1:24 AMT/Ertl)

Texas Tow Truck

Truckmodellbauer haben es, unter den Plastikmodellbauern manchmal einfach, sie müssen sich nicht exakt an ein vorbestimmtes Farbschema halten, unzählige Fachliteratur wälzen, hunderte Fotos vergleichen oder Tarnschemen-Kataloge durchsuchen; sie müssen nicht Farben nach Tabellen mischen; bestimmte Teile nicht tausendstelmillimetergenau anpassen und und und ...

Truckmodellbauer dürfen Phantasie und Kreativität walten lassen, Farben bunt zusammenstellen, Sleeperboxen von Kenworth an Peterbilts montieren , Stoßfänger von Mack bei Freightlinern anbringen usw usw....

Texas Tow Truck

Don aus der Modellwelt, gleich neben dem Märchenland , 18 Meilen hinter Toon Town (da wo Roger Rabbit wohnt) erhielt für seine Reparaturwerkstatt von einen alten S-Series Truck International F-2674 geschenkt. Don gefiel der schöne kantige Truck, der Motor war noch in Ordnung und das Chassis hatte nur wenige Meilen hinter sich. Einige Monate nach diesem schönen Geschenk fand Don bei einem befreundeten Händler für Used Trucks in Lubbock endlich einen funktionsfähigen Wrecker-Aufbau, der ursprünglich auf einem Peterbilt 359 montiert war. Bei einem Importbier aus Mexiko wurde beschlossen den alten Wrecker-Aufbau aus Geldmangel nicht in die Wagenfarbe des F-2674 umzulackieren.

Der F-2674 wurde nach Bauplan erstellt, und durch die hervorragende Passgenauigkeit und das stabile Fahrgestell des Ertl-Kits, traten keine Schwierigkeiten auf. Diese guten Chassis von Ertl werden von Truckmodellbauern auch gerne für Umbauten mit Resinkabinen benutzt.

Alle zu lackierenden Teile werden, wie immer, mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel gereinigt und entfettet; die Karosserie zusätzlich kurz vor dem Lackieren nochmals mit einem Anti-Statiktuch von Staubpartikelchen befreit. Danach werden diese Teile mit Lackiergrundierung (Grau) von Holts grundiert. Das lange Fahrgestell erhielt die Farbe Marsrot L80A von Volkswagen. Das dunkle Blau der Kabine war ebenfalls eine VW-Farbe.

Texas Tow Truck

Der Wrecker-Aufbau stammt aus dem AMT-Bausatz Nr. 6667 und war deshalb eigentlich für einen Peterbilt 359 Classic vorgesehen. In der Bauanleitung wird in den Baustufen 19 – 22 der Zusammenbau beschrieben, der im Wesentlichen auch so erfolgt. Die Heckblende Nr. 235 mußte für den International allerdings mittig geteilt werden, da natürlich die Radausschnitte passen sollten und das Fahrgestell nicht gekürzt wurde. Die verchromten Relings 199 wurden nicht verwendet; sie passen nicht zu den bronze-farbenen Felgen des Trucks. Alle Teile der Baustufe 20 werden montiert wie beschrieben. Im Bausatz des Peterbilt Wreckers waren einige schöne Zubehörteile wie Besen, Schaufel, ein Faß und eine Werkzeugkiste enthalten. Hätte ich diese Teile im Hobbyraum gefunden, wären sie auch montiert worden, aber so müßen wir davon ausgehen, daß diese Teile in der großen Werkzeugbox zwischen Kabine und Aufbau aufbewahrt werden. Zur Darstellung des Zugseils kann man aus verschiedenen Zubehörprogrammen echte Metallseile oder Litzen verwenden, die jedoch auch entsprechend kosten. Für den Texas Towing Truck habe ich etwas gröberes Nähgarn gewählt und zunächst, wie angegeben auf der Zugrolle angebracht. Da aber solches Garn gerne etwas ausfasert und das dann nicht mehr ganz originalgetreu aussieht, wurde das Garn zuerst mit Gelkleber eingerieben und danach mit Mattschwarzer Farbe bestrichen. Der Kleber verhindert das Ausfasern und die matte Farbe entfernt den seidenmatten Glanz des Garns. Der Truck wurde bereits vor einigen Jahren gebaut und montiert, der Wrecker erst jetzt. Das Dunkelblau der Kabine war nicht mehr im Farbvorrat vorhanden und so wurde der Aufbau in einfachem Baumarkt-Weiß und Rot lackiert. Nach der Heirat beider Komponenten sah das Ganze zunächst kritisch aus, aber wie es der Zufall wollte, hatte der Texas Towing Truck plötzlich die Nationalfarben Blau-Weiß-Rot des Lone Star States auf dem Blech (Plastik).

Die Verfeinerungen des Trucks sind das Metallgitter im Kühlergrill, die angeschliffenen Laufflächen der Reifen, die echten Gummiwischer (aus Fahrradschlauch) und die Warnleuchten mit Einfaßringen von Kugelschreibern. Der Wrecker-Aufbau besticht durch seine klaren Farben und das echte, aus dem Internet geladene, Kennzeichen „Texas Truck T29 26A“.

Fazit: AAA und Don wünschen eine gute Fahrt und Trucker die Hilfe brauchen sind beim Texas Towing Truck in guten Händen.

Trucks mit Charakter .... wo auch immer Modelle gebaut werden !

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 03. August 2004

Du bist hier: Home > Galerie > LKWs > Texas Tow Truck

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog