Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > Messerschmitt Bf 109 G-10

Messerschmitt Bf 109 G-10

von Stefan Zimmermann (1:48 Monogram)

Messerschmitt Bf 109 G-10

Heute stelle ich euch einen weiteren Vertreter aus meiner "Bf 109-Flotte" vor. Es handelt sich um eine Bf 109 G-10 von Monogram im Maßstab 1:48. Das Modell stellt die "Weiße 11" der 11./JG 52 dar. Die historische Vorlage für diesen Bausatz steht, laut Hersteller, im "Planes of Fame Museum" in Arizona (USA). Die Passgenauigkeit war erfreulich gut und auch Oberflächendetails sind in guter Qualität vorhanden. Einzig die Glaskanzel ist von der Passgenauigkeit eher als mau zu bezeichnen. Deshalb habe ich sie im geöffneten Zustand dargestellt, zumal das Cockpit bausatzseitig ganz ordentlich ist. Gebaut habe ich, wie immer, "OOB".

Messerschmitt Bf 109 G-10

Als Farben kamen die Model Airs von Vallejo zum Einsatz, ebenso das Airbrush Gelb von Revell, sowie die Aquas von Revell für alle Pinselarbeiten. Die Abgasfahnen sind mit Braun und Schwarz aufgebrusht und etwas kräftig ausgefallen. Allerdings war in der Endphase des Krieges die Qualität des Flugbenzins oftmals so schlecht, so dass die Maschinen im Einsatz durchaus ordentlich gerußt haben können.

Messerschmitt Bf 109 G-10

Die Unterseite ist in RLM 76 lackiert, die Tragflächenoberseiten und die Rumpfoberseite in RLM 74 und RLM 75. Vallejo hat seit einiger Zeit speziell RLM-Farbtöne im Programm.

Messerschmitt Bf 109 G-10

Die MGs im Nasenrücken und die Mündung der Motorkanone wurden von mir aufgebohrt. Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast. Für den weißen Propellerspinner habe ich zuerst das beiliegende Decal verwendet, was aber irgendwie unecht wirkte. So habe ich das Decal einfach als Schablone benutzt und mit weißer Farbe übermalt.

Messerschmitt Bf 109 G-10

Nach der Lackierung bekam das Modell ein "Aftershading", ich nenne das jetzt einfach mal so ;-), in dem ich in die Oberflächengravuren stark verdünnte Wasserfarbe (Schwarz) tropfte und dann mit einem Tuch vorsichtig nachwischte. So wurden die Gravuren betont und die Lackierung etwas verwittert. Danach ging es an die Decals, welche von guter Qualität waren und sich mit Hilfe von Decal Soft auch prima anlegten. Zuvor wurde die Oberfläche noch mit Emsal Glänzer "geglättet".

Messerschmitt Bf 109 G-10

Nun war die Alterung an der Reihe. Lackabplatzer an den Propellerblättern und an einigen Stellen im Cockpit habe ich per Trockenmalen und silberner Farbe erstellt. Für Verschmutzungen an der Unterseite und den Flügelkanten kam Pastellkreide zum Einsatz.

Messerschmitt Bf 109 G-10

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 26. September 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > Messerschmitt Bf 109 G-10

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog