Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > MiG-3

MiG-3

von Stefan Zimmermann (1:72 Revell)

MiG-3

Zum Vorbild:

Mit Auftauchen der MiG-3 hatten die Piloten der Luftwaffe erstmals einen Gegner, der zu einem ganz anderem Kaliber gehörte als die bisherigen, veralteten Muster auf sowjetischer Seite. Zuerst nur bei Eliteeinheiten eingesetzt, war die MiG-3 etwas schneller und manövrierfähiger als die deutsche Bf 109 F. Erbeutete Maschinen wurden durch die Luftwaffe ausgiebig getestet. Bis Ende 1942 wurden etwas über 3000 Exemplare der MiG-3 produziert. Die als Jäger für mittlere bis große Höhen vorgesehene Maschine wurde bis Kriegsende eingesetzt.

MiG-3

Zum Modell:

Auch hier hat Revell wieder mal eine alte Bauform in neuer Verpackung auf den Markt geworfen. Als ehemaliger Zvezda-Bausatz erlebt dieser Kit unter dem Label aus Bünde eine Renaissance in den Regalen der Fachgeschäfte. Aber ich muss sagen, dass ich doch überrascht wurde. Gut, großartige Oberflächendetails und ein ordentliches Cockpit sucht man zwar vergebens, aber dafür war die Passform erstaunlich gut für so einen Oldtimer.

MiG-3

Der Bau ging wegen der geringen Anzahl der Teile und der o.g. guten Passform ziemlich flugs von der Hand. Die Spachtelmasse blieb in der Tube, lediglich etwas Flüssigspachtel an der Unterseite (Kühlergehäuse) kam zum Einsatz. Gebaut habe ich, wie immer, "OOB".

MiG-3

Um die eh schon dezenten spärlichen Oberflächendetails nicht vollends verschwinden zu lassen, habe ich auf eine Grundierung dieses Mal verzichtet und so ging es gleich ans Lackieren. Für die Airbrush verwendete ich Farben von Vallejo (Model Air), für alle Pinselarbeiten die Aquas von Revell. Das Tarnmuster für die Oberseite setzt sich aus RLM 82, Dark Yellow und Black zusammen. Zuerst habe ich Dark Yellow freihand aufgebrusht, dann die Ränder mit Hilfe von Pattafix abgeklebt und RLM 82 aufgetragen. Die schwarzen Kontraststreifen habe ich wiederum frei Hand gesprüht. Für die Unterseite kam Himmelblau (RLM 65) zum Einsatz.

MiG-3

Nach dem Trocknen der Farbe gab es eine Schicht Emsal Glänzer als Vorbereitung zum Aufbringen der Decals. Da die Anzahl dieser sich in Grenzen hielt und die Qualität recht ordentlich war, gab es beim Aufbringen keine Probleme. Decal Soft verfeinerte das Ganze. Danach gab es erneut eine Schicht Emsal Glänzer.

MiG-3

Eine dezente Alterung/Verschmutzung habe ich mit Pastellkreide erstellt. Die Abgasfahne wurde von mir mit verdünntem Schwarz aufgebrusht. Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast. Zum Schluss wurde alles mit einer Schicht aus mattem Klarlack versiegelt.

MiG-3

MiG-3

MiG-3

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 31. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Stefan Zimmermann > MiG-3

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog