Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Mil Mi-17 Hip

Mil Mi-17 Hip

von Walter Kaltenbacher (1:72 Kopro)

Mil Mi-17 Hip

Zum Original:

Diese extrem robuste Maschine hat für die Russen den gleichen Stellenwert wie der Huey für die Amerikaner. Er ist ein Exporterfolg und zu einem der am meisten genutzten Hubschrauber der Welt geworden.

Mil Mi-17 Hip

Zum Modell und seiner Entstehung:

Zum Bau brauche ich eigentlich nicht viel zu schreiben. Außer vielleicht, dass es viel Spachtelmasse gebraucht hat. Aber was will man von so einem altem Bausatz schon verlangen. Um die Cockpitfenster im offenem Zustand darzustellen muss man leider neue machen. Dies geht ganz einfach. Man braucht dazu nur Lexan und einen Föhn. Das Lexan bekommt man normalerweise in jedem Modellbauhandel.

Mil Mi-17 Hip

Man nehme das Orginalfenster und lege das Lexan darauf und dann föhnen (Handschuh nicht vergessen, heiss), das Lexan nimmt die Form schön an, mit einer scharfen Schere ausschneiden Ränder spritzen, fertig. Die Ätzteile innen und aussen sind von Eduard.

Mil Mi-17 Hip

Auf diesem Wege möchte ich mich noch bei meinem Modellbaukollegen Franz K. für die Beschaffung des Bausatzes und die Unterstützung bedanken.

Mil Mi-17 Hip

Mil Mi-17 Hip

Mil Mi-17 Hip

Walter Kaltenbacher

Publiziert am 22. November 2004

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Mil Mi-17 Hip

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog