Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. VI Ausf. B

PzKpfw. VI Ausf. B

Sd.Kfz.182 Königstiger

von Dominic Kuntscher (1:72 Revell)

PzKpfw. VI Ausf. B

Hier möchte ich euch meinen Tiger II Ausf. B mit Henschelturm präsentieren. Es handelt sich um ein Modell von Revell (Art.Nr.: 03129) im Maßstab 1:72.

Der Bausatz ist insgesamt sehr schön und lässt sich relativ leicht montieren. Der Turm lässt sich drehen und die Kanone heben und senken. Die meisten Einzelteile werden für das Schachtellaufwerk und die Ketten benötigt. Die Ketten bestehen dabei aus diversen Plastikteilen unterschiedlicher Größe. Die kleinsten Teile entsprechen dabei der Größe eines Kettengliedes.

PzKpfw. VI Ausf. B

Der Zusammenbau der Kette stellte für mich das größte Problem dar, da die Teile dort nicht ganz passten bzw. mit etwas Spannung zusammengeklebt werden mussten, wodurch eine Lücke am oberen Teil der Ketten entstand. Doch durch die seitlichen Kettenschürzen sieht man dies beim fertigen Modell zum Glück nicht.

Gebaut wurde das Modell „out of the box" und genau nach Anleitung. Die einzige Veränderung, die ich vorgenommen habe, war das Aufbohren des Kanonenrohrs.

PzKpfw. VI Ausf. B

Die Bemalung war bei diesem Modell etwas Besonderes für mich, da ich erstmals mit Airbrush gearbeitet habe. Dazu kam das Airbrush Basic Set mit Kompressor von Revell zum Einsatz.

PzKpfw. VI Ausf. B

Den Panzer habe ich dabei mit den Aqua Color Farben von Revell gebrusht. Es kamen gemäß Bauanleitung (Bemalungsvariante Westfront) die Farben Ziegelrot und Sandgelb zum Einsatz. Dabei habe ich zuerst versucht mit Schablone (gebastelt aus der kopierten Anleitung) die Wanne zu lackieren. Allerdings habe ich schnell festgestellt, dass es freihändig besser geht und deshalb so weitergemacht.

Die restlichen Teile wurden mit den Email Farben von Revell bemalt, da ich diese in den entsprechenden Farbtönen noch übrig hatte. Die Bemalung erfolgte dabei mit Pinsel.

PzKpfw. VI Ausf. B

Nachdem ich die Decals aufgebracht hatte, erfolgte eine Versiegelung mit Klarlack (glänzend) aus der Sprühdose.

Als nächsten Schritt habe ich mich erstmals an ein Washing gewagt. Dazu habe ich Email Color (Nummer 9 - Antrahzit) mit Terpentin-Ersatz verdünnt benutzt. Dabei habe ich das komplette Modell „gewaschen" und nicht nur einzelne Ritzen. Dadurch entstand gleichzeitig eine leichte Schmutzschicht und alles sieht aus wie aus einem Guss.

Der Schmutzeffekt ist besonders vorne an der Mündungsbremse zu erkennen. Dort habe ich auch extra viel von dem Washing aufgetragen.

PzKpfw. VI Ausf. B

Nach dem Washing erfolgte die endgültige Versiegelung mit seidenmattem Klarlack ebenfalls aus der Dose. Auf den Bildern sieht es zwar so aus, dass der Klarlack einen Orangeneffekt aufweist, mit bloßem Auge ist allerdings nichts Derartiges festzustellen.

PzKpfw. VI Ausf. B

Auf einem der Bilder ist der Panzer zum Größenvergleich neben einem normalen Feuerzeug zu sehen.

Zum Schluss hoffe ich, dass das Modell gefällt und viele Nachbauer findet.

Bei Fragen oder Anregungen: Modellbauershark at gmail dot com.

PzKpfw. VI Ausf. B

Dominic Kuntscher

Publiziert am 14. September 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. VI Ausf. B

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog