Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Lancia Stratos HF Alitalia

Lancia Stratos HF Alitalia

von Helmut Senger (1:24 Tamiya)

Lancia Stratos HF Alitalia

Zum Original

1971 wurde der Lancia Stratos HF mit dem Sechszylindermotor des Dino 246 GT vorgestellt. Im Unterschied zum Stratos 0 ist der Motor nicht längs, sondern wie im Dino quer zur Fahrtrichtung eingebaut. Mit 2160 mm Radstand, 3670 mm Länge, 1700 mm Breite und 1080 mm Höhe ist der Wagen sehr kompakt. Der Fahrer sitzt nicht so weit vorn wie im Stratos 0, aber der Fußraum ist außerordentlich eng.

Um Reparaturen zu erleichtern, ist die gesamte Frontpartie nach vorn und die gesamte Heckpartie nach hinten aufklappbar. Beide Partien bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff, während die restliche Karosserie aus Stahl besteht. In der Straßenversion Stradale hat der V6-Motor 2,4 l Hubraum, Zweiventil-Zylinderköpfe und eine Höchstleistung von 195 PS. Das Auto erreicht aus dem Stand in 6,8 Sekunden die 100 km/h-Marke und eine Höchstgeschwindigkeit von 248 km/h.

Der Lancia Stratos HF wurde bei Bertone in einer Kleinserie produziert, um seine Homologation in der Gruppe 4 der FIA zu erreichen. Dazu waren letztendlich 400 Stück erforderlich, nachdem die ursprünglich von der FIA geforderte Stückzahl von 500 Exemplaren gesenkt worden war. Wie viele Exemplare tatsächlich hergestellt wurden, ist deswegen unbekannt. Bertone selbst schätzt, dass es etwa 495 Stück waren. Seinerzeit sollen die letzten Neufahrzeuge in Deutschland für weniger als 15.000 DM verkauft worden sein. Heutzutage muss man für ein gutes Exemplar dieses seltenen Sammlerstücks mindestens 100.000 Euro bezahlen. (Quelle: Wikipedia)

Lancia Stratos HF Alitalia

Zum Modell

Das Modell selber war ziemlich einfach zu bauen. Da kein Fahrermännchen beim Bausatz dabei war, konnte man sich voll auf die Decals konzentrieren. Nach der weißen Lackierung der Karosserie war's dann soweit. Den Dachspoiler ließ ich erst mal weg, da die Dach-Decals unter den Spoiler geschoben werden mussten!

Mit jedem Decal mehr sah der Stratos seinem Ebenbild immer ähnlicher. Die Felgen waren schon in der richtigen Farbe von Tamiya lackiert. Im Gegensatz zur Rallyversion (Revell), geht leider die Motorklappe nicht zu öffnen! Aber die Qualität des Bausatzes ist dafür hochwertiger.

Ich finde es toll, dass Tamiya diesen tollen Rennwagen in ihr Programm aufgenommen hat.

Lancia Stratos HF Alitalia

Weitere Bilder

Lancia Stratos HF AlitaliaLancia Stratos HF AlitaliaLancia Stratos HF AlitaliaLancia Stratos HF AlitaliaLancia Stratos HF Alitalia

Lancia Stratos HF Alitalia

 

Helmut Senger

Publiziert am 29. Oktober 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Lancia Stratos HF Alitalia

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog