Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > KV-2

KV-2

von Mario Möhring (1:48 HobbyBoss)

KV-2

Bezug nehmend auf meinen Beitrag über den Tamiya KV 1 Bausatz in 1 :48, möchte ich euch meinen Vergleichsbausatz von Hobby Boss vorstellen. Da die Unterschiede nur den Turm betreffen, stellt das wohl kein Problem dar. Die Probleme kommen dann am Schluss dieses Berichtes.

Verwendet wurde der Bausatz Nr. 84816 Russian KV-2 Tank in1 :48. Der Bausatz an sich wurde ja schon vorgestellt. Daher ist dies mehr als Baubericht zu sehen. Bei Hobby Boss sind alle Teile aus Plastikspritzguss. Was, im Gegensatz zu Tamiya, den Einsatz von Sekundenkleber hinfällig macht. Von den Ätzteilen für die Kettenbleche mal abgesehen. Die Detaillierung der Teile ist als gut zu bezeichnen. Stellenweise sogar besser detailliert als bei Tamiya. Ärgerlich sind die Markierungen an der Wanne, wohl für die Zusatzpanzerung beim KV 1- E.

KV-2

Hobby Boss wird sicherlich nicht noch eine extra Spritzgussform herstellen für die nichtgepanzerten Wannen. Daher wird man mit diesem kleinen Übel leben müssen.

Obwohl man so etwas sicherlich auch mit von innen angedeuteten Löchern oder mit einer Montagehilfe (siehe Tamiya KV 1-E) hätte machen können. Etwas komisch auch die Frontplatte. Denn bei mir war der Ausschnitt für die Fahrersichtluke dermaßen groß geraten, das ich etwas Plastik dahinter kleben musste um den Rest dann zuzuspachteln. Das verwendete Material ist etwas weicher als das von Tamiya. Was nicht unbedingt von Vorteil ist. Da eindeutig mehr zu verschleifen und zu verspachteln ist.

Die Kettenbleche sind als Einzelstücke beigefügt. Was ich besser finde, da sie so leichter beschädigt oder gar fehlend darzustellen sind. Die Ketten liegen ebenfalls als Einzelglieder und Segmente bei. Plus eine Montagehilfe. Als Zusatz bietet Hobby Boss noch Ätzteile für die Kettenblechhalterungen und verdrillten Draht für das Abschleppseil.

Ein Klarsichtteil für den Scheinwerfer fehlt aber auch hier. Alle Luken sind geöffnet darstellbar und ausreichend detailliert. Decals für zwei Fahrzeuge liegen bei. Einmal ein erbeutetes Fahrzeug mit deutschem Schriftzug und einmal mit russischem Schriftzug. Die Decals sind sehr fein ausgeführt und ließen sich problemlos verarbeiten.

KV-2

Gibt es einen klaren Gewinner? Für mich nicht.

Tamiya - baut sich fast von selbst, dafür keine Ätzteile dabei und der momentane Preis -  trotzdem uneingeschränkt zu empfehlen.

HobbyBoss - ich hatte schon Bausätze, da hab ich noch mehr gefeilt als hier - Ätzteile dabei - guter Preis - mit Bastelerfahrung uneingeschränkt empfehlenswert.

Es ist wohl am Ende eine Frage des Geldbeutels. Obwohl in meinen Augen nicht zwingend notwendig, gibt es schon genug Zubehör für beide Bausätze im Handel.

KV-2

Und nun zu den Problemen bei meinem verwendeten Bausatz. Als erstes stellte ich fest, ein Spritzling vertauscht. Es lag der für die deutsche Beutevariante mit Loch für die Kuppel bei. Der Rest dazu fehlte aber. Somit konnte weder die eine noch die andere Variante gebaut werden Auf Nachfrage beim Händler wurde ein Fehler des Herstellers bemerkt. Nach Baubeginn erst, musste ich feststellen, einer der beiden Kettenspritzlinge "B " ist nicht richtig ausgeführt. Beim unteren Kettensegment fehlte einfach ein Stück. Da hab ich wohl einen Montagsbausatz erwischt. Denn ein Vergleich mit der Beutevariante, ebenfalls von Hobby Boss, ergab keinerlei Mängel. Also lieber vorher noch mal nachfragen, ob alle Mängel mittlerweile behoben wurden.

KV-2

Das Dio soll einen, wie oft auf Fotos zu sehen, liegen gebliebenen, verlassenen KV 2 zu Anfang des Krieges darstellen. Der Soldat entstammt dem neuen Tamiya Bausatz German Infantry Set Nr. 12 ebenfalls in 1:48. Die Haltung der Figuren erinnert stark an ihre Kollegen in 1:35.

Die Detaillierung der Figuren, in diesem Maßstab, würde ich als perfekt bezeichnen. Allerdings ist eine durchgehende Trennnaht bei allen Körperteilen zu entfernen. Und ums Spachteln im Schulter- und Armbereich bin ich auch nicht herum gekommen.

Zusammen mit dem beiliegendem Zubehör ist dieser Bausatz aber uneingeschränkt zu empfehlen.

KV-2

KV-2

Mario Möhring

Publiziert am 03. Oktober 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > KV-2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog