Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2012 Teil 2

Spielwarenmesse Nürnberg 2012 Teil 2

01. – 06. Februar 2012

Teena, das Maskottchen der Spielwarenmesse - Bild: Spielwarenmesse eG
Teena, das Maskottchen der Spielwarenmesse - Bild: Spielwarenmesse eG

Im ersten Teil haben wir uns die Neuheiten von A wie Aber bis I wie Ibex angesehen. Nun geht es mit IBG Models weiter.

IBG, ICM und Italeri

IBG: Büssing NAG 500 S in 1:35IBG: Büssing NAG 4500 A late in 1:35IBG: Das passende Detailset wird gleich mit angeboten.ICM: Letztes Jahr angekündigt, diesmal als fertiges Modell zu sehen: Tu-144 in 1:144.ICM: Typ 770K Tourenwagen in 1:35ICM: V3000S/SS M Maultier in 1:35Italeri: Ein komplett neuer F-104G in 1:32.
Italeri: Ebenfalls neue Formen für die UH-34 Seah Horse in 1:48.Italeri: Komplettneuheit VTLM Lince in 1:35Italeri: Kaimauer für Italeris 1:35 Schiffe.Italeri: Einsteigerseits inkl. Anleitungs-DVD.Auch Italeri hat sich dem Markt angepasst und sattelt auf Acryl um.

IBG: Büssing NAG 500 S in 1:35

IBG: Büssing NAG 500 S in 1:35 

Durch den Erfolg seiner Einheitsdiesel motiviert, baut IBG die WKII Lkw-Reihe weiter aus. Neu dabei sind Büssing NAG 500 und 4500 in jeweils verschiedenen Versionen.

ICM zeigte ein Modell der bereits im letzten Jahr angekündigten Tu-144 in 1:144. Weiterhin bleibt man hier dem Thema militärische Personen-Kfz im 2. WK treu, was auch das Cover des 2012er ICM Katalogs beweist, auf dem ein Typ 770K Tourenwagen sowie ein Packard Twelve (Model 1936) abgebildet sind. In dieser interessanten Nische scheint man sich bisher sehr wohl zu fühlen, was insbesondere dem Dioramenbauer nur Recht sein kann.

Italeri feierte auf der Messe 50-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass legen die Italiener die Fiat G55 in 1:72, quasi als Zeitzeugin der frühen Anfänge, wieder auf. Ebenso erscheinen ein Buch zur Firmengeschichte und ein Scania R144 Showtruck in 1:24. Aus komplett neuen Formen soll dagegen ein F-104G Starfighter in 1:32 sowie ein UH-34 Sea Horse in 1:48 entstehen, letzterer inklusive Ätzteile. Der moderne Militärbereich wird mit dem VTLM Lince in 1:35 erweitert. Der von Italeri in den letzten Jahren vorangetriebene Schiffsbereich in 1:35 wird um eine Kaimauer sowie ein X-Craft Mini-Uboot ergänzt. Wer erst frisch ins Hobby einsteigen will, wird in Zukunft auf Bausatzkomplettsets inkl. Tutorial DVD zurückgreifen können.

Kits World, Kopro, Life Color, MiniArt und Mirage Hobby

Kits-World: Nose Art Decals für verschiedene WKII-Typen in versch. Maßstäben.Kopro: Eine neue Shiden (George) Familie in 1:72.Lifecolor: Neue Pigmente zum Altern und Verschmutzen.MiniArt: GAZ-AAA mod. 1940 in 1:35MiniArt: GAZ-MM mod. 1943 in 1:35MiniArt: Mercedes MB 170V in 1:35MiniArt: Italian Tank Crew in 1:35
Mirage Hobby: Halberstadt CL.IV (Rol.) in 1:48Mirage Hobby: Halberstadt CL.II (BFW) in 1:48Mirage Hobby: PZL.43A in der Exportversion (1:48)Mirage Hobby: PZL.37B Luftwaffe mit geändertem Seitenleitwerk in 1:48Mirage Hobby: M3 Varianten in 1:72

Kits-World: Nose Art Decals für verschiedene WKII-Typen in versch. Maßstäben.

Kits-World: Nose Art Decals für verschiedene WKII-Typen in versch. Maßstäben. 

Kits World hat sich auf sexy-bunte Nose Art Decals der WKII-Ära spezialisiert und war am Gemeinschaftsstand zusammen mit Kopro und Valom vertreten. Die Abziehbilderbögen gibt es in verschiedenen Maßstäben.

Kopro zeigte eine neue Shiden (George) Familie in 1:72.

Von Life Color gibt es nun auch Farbpigmente zum Altern und Verschmutzen von Modellen.

MiniArt präsentierte u.a. Modelle des GAZ-AAA mod. 1940, GAZ-MM mod. 1943 und Mercedes MB 170V. Dioramebauer werden die Italian Tank Crew in 1:35 begrüßen.

Mirage Hobby kündigte eine komplett neue Halberstadt CL.IV (Rol.) in 1:48 an. Weiterhin gibt es die PZL.43A nun als Exportversion mit neuem längeren Rumpf und Doppelsternmotor, wie sie auch von der Luftwaffe getestet wurde. Die PZL.37B erhielt für die Luftwaffen-Version ein neues Seitenleitwerk. Im Militärbereich gibt es den M3 in 1:72.

Plus Model und Revell

Plus Model: Außergewöhnliche Modelle garantiert, hier ein Steyr 640 in 1:35.Plus Model: Nützliches Dioramenzubehör in 1:35Plus Model: Nützliches Dioramenzubehör in 1:35SKP: Linsen mit vorbildlicher Oberflächenkrümmung in 1:35Revell: Der neue Jumbo-Jet in 1:144Revell: Wahrscheinlich erst 2013 lieferbar, das Space Ship Two in 1:144Revell: Zuwachs der 1:32 Zwei-Mots durch die Heinkel UHU.
Revell: Keine Messe ohne eine neue Bf109, hier als G-6 in 1:32.Revell: Neue Pilotenfiguren in 1:72Revell: Der mittlerweile 4. Titanic-Kit aus Bünde. Diesmal in 1:700.Revell: Der neue Schützenpanzer der Bundeswehr nun auch in 1:35.Revell: Auch der Leo wird modernisiert, hier in 1:35.Revell: Helbkette Sd.Kfz. 7 in 1:72 als FormneuheitRevell: Ein Auto-Klassiker aus neuen Formen, der Mini in 1:24
Revell: Die Ferrari-Lizenz wird weiter gut genutzt, neuer Zuwachs in 1:24.Revell: Da Vinci auf dem Holzweg - die Echtholz-Reihe wird mit neuen Erfindungen fortgeführt.Revell: Der 'krumme' Maßstab 1:288 wird die EasKit Zielgruppe kaum stören.Revell: Hoffen auf den nächsten Star Wars Hype - Möge die Macht mit ihnen sein!

Plus Model: Außergewöhnliche Modelle garantiert, hier ein Steyr 640 in 1:35.

Plus Model: Außergewöhnliche Modelle garantiert, hier ein Steyr 640 in 1:35. 

Plus Model hat sich einen Namen im Bereich exquisiter Kleinserienkits und sinnvollen Dioramenzubehörs gemacht. Davon zeugen auch dieses Jahr Neuheiten wie der Steyr 640 Ambulance in 1:35, ein U.S. Floor Crane oder die German Power Unit WWII. Partner SKP bietet u.a. vorbildlich gewölbte Linsen-Sets für die Lampen von Militärfahrzeugen an.

Revell hat wie jedes Jahr in allen Sparten interessante Neuheiten zu bieten. Alle Airline-Fans können sich auf eine Boeing B747-8 in 1:144 freuen. Da Zvezda denselben Typ angekündigt hat, wird hier wohl wieder eine Kooperation vorliegen, wie sie in letzter Zeit zwischen Revell und den Russen im Bereich der Zivilflugzeuge schon öfter stattfand (z.B. B787). Im selben Maßstab wurde ebenfalls das Space Shipt Two angekündigt. Dieses Modell wird jedoch höchstwahrscheinlich erst 2013 erscheinen. Auch der Lynx in 1:32 blieb bisher nur eine Ankündigung. Grund sind Probleme bei der Recherche zur Innenraumdetaillierung. Dafür können sich die Freunde des großen Maßstabs nun zusätzlich über eine He 219 A-7 UHU sowie eine Me Bf 109 G-6 in 1:32 freuen, beide aus neuen Formen. Flugzeugdioramen in 1:72 können bald mit den passenden „Combat Pilots" bevölkert werden.

Mit einer neuen Titanic in 1:700 bringt Revell das mittlerweile vierte Modell dieses Klassikers auf den Markt. Anlass für die Neukonstruktion, in die die aktuellsten Erkenntnisse der Titanic-Forschung eingeflossen sein sollen, ist der hundertste Jahrestag des Untergangs dieses Luxusliners im Jahr 1912.

Militärmodellbauer werden an dem SPz Puma sowie dem Leopard 2A6/A6M in 1:35 Gefallen finden. Im kleinen Maßstab gibt es ein Sd.Kfz. 7 aus neuer Form.

Ziviler wird es mit einem Mini Cooper Mk.I sowie Ferrari 599 GTO und Ferrari SA Aperta in 1:24. Und auch Revell baut seine Da Vinci Reihe weiter aus. Hier sind die Modelle jedoch im Gegenteil zum Konkurrenzangebot aus Echtholz.

Das EasyKit-Angebot wird vor allem im Star Wars Bereich ausgebaut, was zum Kinostart von Episode I in 3D gute Verkaufszahlen erhoffen lässt. Revell schätzt das Potential sogar so groß ein, dass erstmals seit längerer Zeit wieder Revell TV Spots gezeigt werden sollen.

In Teil 3 beenden wir dann unseren Rundgang und schlagen einen Bogen von RS Modells bis Zvezda.

Bernd Korte

Publiziert am 09. Februar 2012

Die Bilder stammen von Thomas Neuß.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Spielwarenmesse Nürnberg 2012 Teil 2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog