Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > BAe Hawk T.1A

BAe Hawk T.1A

von Alex Facchetti (1:72 Airfix)

BAe Hawk T.1A

Die Hawk ist einer der neueren Bausätze von Airfix. Die Qualität ist daher nicht mit den alten Airfix zu vergleichen, zum Glück: die Passgenauigkeit ist gut, die Gravuren weniger tief und der Decalbogen ist komplett und qualitativ gut. Der Bau hätte etwas Schnelles für Zwischendurch werden sollen, aber wie so oft läuft etwas Entscheidendes schief. Doch schön der Reihe nach...

BAe Hawk T.1A

Bei der Recherche zu diesem Modell ist mir aufgefallen, dass die Hawks am Boden meist die Landeklappen abgesenkt haben. Leider hat das Airfix nicht mit ins Modell gepackt, so dass dies in Eigenregie nachgeholt werden musste. Weiterhin mussten die Schleudersitze etwas nachdetailliert werden, sie sind nämlich unrealistisch dünn und wurden hinten aufgefüttert. Bei der Bewaffnung schließlich habe ich eine Trainingskonfiguration dargestellt, mit einer Erfassungs-Sidewinder (ohne Flügel) und einem Telemetriepod unter der rechten Tragfläche. Der Kanonenbehälter stört die elegante Linie, finde ich.

BAe Hawk T.1A

Wo ist nun der große Patzer? Die hoch glänzende Bemalung ist im ersten Versuch kläglich gescheitert. Vermutlich habe ich sie zu wenig verdünnt, so dass sie eher rau war. Auch ein Glanzlacküberzug konnte das nicht mehr retten: die Farbe musste wieder ab! Weil sie außerdem schlecht haftete, ging das schneller, als ich dachte. Mit einer runden Skalpellklinge konnte man sie wieder in großen Fetzen wegnehmen. Am Schluss blieb eine Oberfläche übrig, die nicht mehr ganz glatt war, sondern diverse feine Vertiefungen aufwies. Dies stört aber nicht, die Oberfläche bei den richtigen Flugzeugen ist ja durch die aerodynamischen Kräfte oftmals etwas "verbeult", was so recht gut dargestellt wird. Die Decals schließlich waren kein Problem mehr und bildeten den Abschluss des Modells.

BAe Hawk T.1A

Folgendes wurde gegenüber dem Bausatz verbessert:

  • Schleudersitze aufgedickt, Gurte und Auslösegriff ergänzt
  • Cockpit nachdetailliert
  • Klappen des Hauptfahrwerkes neu gemacht (die Originalen sind zu klein!)
  • Landeklappen abgesenkt
  • Lufteinlass (vorne) ausgefräst

BAe Hawk T.1A

Alles in allem ein unkomplizierter Bausatz, der auch ohne zusätzliche Verfeinerungen eine hübsche Hawk ergibt. Wem Schwarz glänzend zu eintönig ist, der kann auf diverse Aftermarket-Bögen zugreifen, die etwas farbenfrohere Varianten zeigen (es muss nicht immer eine Red-Arrows-Maschine sein!).

BAe Hawk T.1A

Alex Facchetti

Publiziert am 30. Juni 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > BAe Hawk T.1A

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog