Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell CF-101B Voodoo

McDonnell CF-101B Voodoo

von Christian Schmidt (1:72 Revell)

McDonnell CF-101B Voodoo

Ca. 1991 brachte Revell das Modell einer F-101B Voodoo auf den Markt das man leider fast nie auf Ausstellungen zu sehen bekommt. Durch ihre eigenwillige Form und auch ihre Bewaffnung ist die Voodoo ein mehr als interessantes Flugzeug und mehrere Bauberichte des Revell Modells haben mich neugierig gemacht.

McDonnell CF-101B Voodoo

Vor Jahren schon konnte ich mit viel Glück einen der seltenen Bausätze ersteigern. Zusammen mit einem Decalbogen von Belcher Bits und Schleudersitzen von Aires entstand eine CF-101B der Canadian Air Force der No. 409 Sqn auf der Comox AFB in British Columbia.

McDonnell CF-101B Voodoo

Um es gleich vorweg zu sagen, der Bausatz ist toll, und wer die Gelegenheit bekommt einen zu kaufen, sollte zuschlagen. Trotz seines Alters ist der Bausatz komplett mit versenkten Blechstößen versehen. Es gab so gut wie keine Schwierigkeiten beim Bau, wobei ich beim Einbau des Cockpits nicht nach der Bauanleitung vorgegangen bin, sondern die Cockpitwanne bereits beim Zusammenkleben der Rumpfhälften mit eingesetzt habe.

McDonnell CF-101B Voodoo

Der beim Original drehbare Waffenschacht kann auch im Modell beweglich dargestellt werden. Ich bin aber kein Freund beweglicher Teile, weil die, meiner Erfahrung nach früher oder später den Geist aufgeben. Er wurde fest eingeklebt und dieser Bereich war der einzige, wo etwas gespachtelt und geschliffen wurde.

McDonnell CF-101B Voodoo

Das Cockpit, vor allem der Bereich des WSO, wurde zusätzlich mit allem Möglichen an Materialien detailliert und zusammen mit den Bausatzdecals entsprechend bemalt. Diese Decals waren auch die einzigen des Revellbogens, der leider sehr stark vergilbt war. Den Rest machte ein Bogen von Belcher Bits, der neben vielen CF-101B auch die Markierungen der schwarzen EF-101B "Electric Voodoo" enthält. Die hervorragenden Schleudersitze hab ich erst ganz zum Schluss eingesetzt. Die Cockpithaube erhielt noch zwei Rückspiegel aus Resten eines Ätzteilesatzes.

McDonnell CF-101B Voodoo

Die Farben sind, wie fast immer, aus Revell Aquacolor zusammengemischt. Einzige Ausnahme sind die Schubdüsen. Hier kam zu verschiedenen Revell Metalltönen auch "Burn Metal" von Alclad dazu. Zum Schluss wurde das komplette Modell sehr dezent gealtert und mit einer 2:1 Mischung aus glänzendem und mattem Klarlack überzogen. Der Cockpitbereich und die Reifen wurden danach mit mattem Klarlack und die Klarsichtteile mit Future lackiert. Die Leiter stammt von Flightpath.

McDonnell CF-101B Voodoo

McDonnell CF-101B Voodoo

Christian Schmidt

Publiziert am 09. August 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell CF-101B Voodoo

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog