Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > GBU-12 missile

GBU-12 missile

(Eduard - Nr. 648155)

Eduard - GBU-12 missile

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:648155 - GBU-12 missile
Maßstab:1:48
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:Juni 2014
Preis:ca. 9 €
Inhalt:
  • 32 Resinteile
  • farbige Bauanleitung

Besprechung:

Zur Geschichte

Die GBU-12 wurde aus der Mark 82 Bombenserie entwickelt. Die Mark 82 ist eine 500 Pfund Freifallbombe. Um das Einsatzspektrum und die Präzision zu erhöhen, wurde der Bombenkörper mit den hierzu entwickelten Paveway Systemkomponenten ergänzt (in Anspielung auf Englisch: to pave the way, „den Weg ebnen“). Das System setzt sich durch einen Laser- oder GPS- Suchkopf, der vorne auf der Bombe installiert wird, und ein Steuer- und Stabilisierungs-System mit Leit- und Steuerflächen, welche hinten an der Bombe angebracht werden, zusammen. Die Kommunikation der elektronischen Komponenten erfolgt durch genormte Kontaktflächen an Kopf und Heck der Waffe durch den Bombenkörper hindurch.

Eduard - GBU-12 missile

Zum Detail-Set

Präzise wiedergegebene Resinteile bilden die Grundlage für dieses Upgradeset der Brassin Serie von Eduard. Hinzugefügt ist ein kleiner Decalbogen für Wartungs- und Warnhinweise an dem Bombenkörper. Die Bomben können mit zwei Arten von Suchköpfen ausgestattet werden. Das Abtrennen der Angussblöcke sollte relativ problemlos zu bewerkstelligen sein, und der Zusammenbau mit dem einteiligen Bombenkörper sollte auch keine Probleme darstellen.

GBU-12 missileGBU-12 missileGBU-12 missileGBU-12 missileGBU-12 missileGBU-12 missileGBU-12 missile

GBU-12 missile

 

Darstellbare Maschinen:
  • 2 unterschiedliche Bombentypen
Stärken:
  • Vereinfachter Zusammenbau dank einteiligem Bombenkörper
  • Präzise Resinteile
  • Decals für Wartungs- und Warnhinweise
  • Preisgünstig
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen
  • Verfügbarkeit
Anwendung:
  • Schwierigkeitsgrad 2 von 5

Fazit:

Ein schöner Zurüstsatz mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es können damit vier Bomben gebaut werden, was in der Regel für eine Waffenzuladung ausreicht. Der große Vorteil gegenüber bausatzüblichen Spritzgussbomben liegt eindeutig darin, dass die Brassin-Bombenkörper aus einem Stück gegossen sind und somit das Zusammenkleben der Hälften entfällt, was bausatzabhängig wieder Schleifarbeiten nach sich ziehen würde.

Weitere Infos:

Referenzen: Informationen über die GBU-12 bekommt man hier.
Anmerkungen:

Weitere interessante Details über das Paveway System findet man hier.

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 27. September 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > GBU-12 missile

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog