Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Peterbilt 359 Conventional

Peterbilt 359 Conventional

(Revell - Nr. 07455)

Revell - Peterbilt 359 Conventional

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:07455 - Peterbilt 359 Conventional
Maßstab:1:16
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2014
Preis:ca. 90 €
Inhalt:
  • 15 Gussrahmen
  • 1 Nassschiebebogen
  • 1 Beutel mit Reifen (10 Stück)
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Unter dem Motto "Trucks of the 1980s" bringt Revell den guten alten Peterbilt wieder auf den Markt.

Von Revell ist man das Neuverpacken gewöhnt. Man weiß, dass man eine ältere Form bekommt, die aber in der Regel sehr schön baubar und bezahlbar ist.

Für den Peterbilt 359 kann man das "Conventional" getrost in Anführungszeichen halten, denn dieses Bauprogramm aus den 1960ern sah ein Truck-Grundpaket vor, für das hunderte Extras zum Zukauf angeboten und auf Bestellung zusammengesetzt wurde. Ob jemals auch nur ein Truck in der Basisversion ausgeliefert wurde, darf bezweifelt werden. Was heute als "Baukasten-System" bekannt ist, war damals übrigens eine Marketing-Sensation.

 

Peterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 Conventional

Peterbilt 359 Conventional

 

Obwohl der Monogram-Bausatz mehr als 30 Jahre auf dem Buckel hat, machen die Gussteile einen sehr guten Eindruck.

Es finden sich ein Vielzahl Formtrennlinien und etwas Gießgrat, was aber für einen Bausatz dieses Alters nicht verwunderlich ist. Richtige "Fischhäute" gibt es aber nicht. Die Oberflächen sind weitgehend plan und weisen keine nennenswerten Schäden an den Formen auf. Wie es scheint, wird einfaches Polieren für die Lackvorbereitung ausreichend sein.

Aufrund der Größe der Bauteile kann in vielen Bereichen Verzug beobachtet werden. Da wird es einiges an Spannung in den Baugruppen geben. Also sollte man eine gute Zahl von Fixierklammern bereithalten und zwischendrin immer schön die Trockenzeiten des Klebers einhalten!

Peterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 Conventional

Peterbilt 359 Conventional

 

Die Klarsichtteile sind etwas dick, aber zufriedenstellend.

Relikte der Vergangenheit sind zwei Batteriehalter aus den Tagen der E-Motorisierung.

Da der Fahrgestellramen aus Längs- und Querträgern zusammensetzt werden muss, sollte man sein Augenmerk gleich darauf lenken, dass die Konstruktion am Ende des Tages auf allen Rädern steht. Dies sollte die größte Herausforderung bei diesem Bausatz sein.

Fahrerkabine und Motorhaube sind gut in Schuss; ohne Kratzer oder Verwerfungen.

Peterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 ConventionalPeterbilt 359 Conventional

Peterbilt 359 Conventional

 

Die Bereifung besteht aus ABS-Plastik und muss ordentlich bearbeitet werden, um gut auszusehen.

Der Motor ist herausragend detailliert und schreit danach, gezeigt zu werden.

Die Chromteile sind guter Durchschnitt, leiden aber an Auswerfmarken und Formtrennlinien.

Die Farbauswahl des Trucks und die dazugehörigen Decals finde ich persönlich eher langweilig. Das muss aber nichts heißen. Der Nassschiebebogen ist von guter Qualität, wobei der Trägerfilm nicht der dünnste der Welt ist. Die Farben aber sind klar und gleichmäßig und alles ist ohne Versatz gedruckt.

Revell - Peterbilt 359 Conventional

Die Bauleitung ist - wie eigentlich immer - in Ordnung. Manchmal ist alles ein bisschen dicht gedrängt, man kommt aber immer gut damit klar.

Darstellbare Maschinen:

Peterbilt 359 Conventional

Stärken:
  • im wahrsten Sinnes des Wortes ein "Riesending"
  • auf den ersten Blick recht einfach zu bauen
  • sehr bezahlbar in Anbetracht der Größe des Bausatzes
Schwächen:
  • in den Details nicht ganz auf der Höhe der Zeit
  • subjektiv finde ich die Farbvorgabe und das Decalmotiv ein bisschen langweilig. (Ist aber nur meine Meinung!)
Anwendung:

Nicht so schwierig zu bauen, wenn man die Grundtechniken des Modellbaus beherrscht.

Fazit:

Jede Menge Bastelspaß zum fairen Preis: Typisch Revell! Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 29. November 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Peterbilt 359 Conventional

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog