Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Yodel > New York City Police Plymouth Fury

New York City Police Plymouth Fury

(Yodel - Nr. YPM-2-1500)

Yodel - New York City Police Plymouth Fury

Produktinfo:

Hersteller:Yodel
Sparte:Autos
Katalog Nummer:YPM-2-1500 - New York City Police Plymouth Fury
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:Sammlerpreis
Inhalt:
  • 1 lackierte Karroserie
  • 1 Spritzling Chromteile
  • 4 Spritzlinge in Schwarz
  • 1 klarer Spritzling
  • 1 Elektromotor + Zubehör
  • 4 Reifen
  • 1 Bogen Nassschiebebilder
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Auf der Ruhrslot in Oberhausen 2014 konnte ich den Bausatz aus einer Sammlung erwerben. Als Fan der typisch amerikanischen Vorabendserien wie T.J. Hooker oder Einsatz in Manhattan (Kojak) ist ein amerikanisches Polizeiauto ein muss. 

Den Bausatz und was man aus diesem zaubern kann hat Thomas Lutz hier auf Modellversium bereits vorgestellt. Der Bausatz ist eher als Mischung zwischen Spielzeug und Funktionsmodell an zu sehen. Neben vorlackierter Karosserie und überschaubarer Teileanzahl liegen Batteriefach und Elektromotor bei. Soweit ich recherchieren konnte gibt es den Hersteller in der Form nicht mehr, auch der Bausatz ist meist nur noch in den USA zu bekommen. Bei den insgesamt fünf Brüdern verschiedenster Polizeidirektionen sieht es leider nicht anders aus. Warum gibt es eigentlich kein amerikanisches Polizeiauto in ähnlicher Form von Revell? Da wäre mal eine neue Bausatzform wünschenswert, mit Verkaufspotential in Übersee ;-). 

Der Inhalt
Der Inhalt

Aufgrund des Alters und der bereits geöffneten Verpackung kann der ursprüngliche Lieferumfang abweichen. In der vorliegenden Verpackung war, bis auf Bodengruppe und Innenraum, alles in Folie verpackt. In vielen Foren spricht man auch davon, dass der Maßstab des Modells eher größer als 1:24 ist. Die Karosserie ist "schlecht" vorlackiert und dient eher dem Farbabgleich. Ohnehin sollten die Formnähte vor dem Lackieren entfernt werden. Dem Ursprung des Modells entsprechend sind Scheibenwischer und Türgriffe einfach ausgeführt und bereits am Modell angegossen.

Innenraum und Bodengruppe sind einfach gehalten, der Motorblock ist nur angedeutet. Auch die angegossenen Federn mit Differential und die Abgasanlage wirken befremdlich. Zum Glück sieht man es im Stand nicht. Die beiden Spritzlinge mit den schwarzen Einzelteilen beinhalten überwiegend Anbauteile für die Bodengruppe oder Armaturenbrett und Polizeizubehör. Dieses ist detailliert wiedergeben. Grat ist an den schwarzen Spritzlingen kaum zu sehen.

KarosserieKarosserie mit angegossenen Türgriffen und BlinkernKarosserie, fehlerhafte Farbverläufe und FormnähteKarosserie mit FormnähtenBodengruppe und Innenraum mit vorderer SitzbankFahrwerksteile, Felgen und AmaturenPolizeiequipment

Karosserie

Karosserie 

Die Chromteile sind weitestgehend gut dargestellt. Die Scheinwerfer sind als ein Teil dargestellt, ein Kühlergrill eines Dodge Monaco und des Plymouth Fury liegen bei. Leider sind einige Teil mit der "Unterseite" der Chromteile im Sichtbereich zu montieren (z.B. Rundumleuchten). Die Klarsichtteile sind weitestgehend schlierenfrei, einige Angüsse sind recht groß und ungünstig platziert.

Die Nassschiebebilder sind altersbedingt vergilbt, hier sollte ein Nachdruck angefertigt werden, um annähernd mit der Karosseriefarbe zu harmoniere. Alternativen gib es in den USA bei www.policecarmodels.com.

Die Bauanleitung ist in Schwarz-Weiß gedruckt und lässt nur wenige Fragen offen, auch aufgrund der wenigen Bauteile und der teilweise englischen Texte. Farbangaben fehlen gänzlich. 

Chromteile von oben (glänzend)Chromteile von unten (seidenmatt bis matt)Dodge (8) und Plymouth (4) Kühlergrill, sowie einteilige Scheinwerfer (9)Die weichen GummireifenScheiben und diverse Rundumleuchten Reifen und Motor Anschlussleitungen, mechanische Teile für Achse und Achse mit Führungsringen
Die BauanleitungDie Nassschiebebilder im Vergleich zur Karosserie

Chromteile von oben (glänzend)

Chromteile von oben (glänzend) 

Darstellbare Fahrzeuge:
ein Fahrzeug der New York City Police
Stärken:
  • seltenes Modell eines Polizeifahrzeugs der Epoche
Schwächen:
  • altersentsprechende Detaillierung und Fertigungstechnik
  • wird nicht mehr produziert
Anwendung: Für Modellbauer aller Erfahrungsklassen geeignet

Fazit:

Es zeigt sich immer mehr, dass eine neue zeitgemäße Bausatzform für ein Polizeimodell dieser Epoche schön wäre.

Diese Besprechung stammt von Marco Roth - 16. Januar 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Yodel > New York City Police Plymouth Fury

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog