Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Brassin > F-104 C2 ejection seat

F-104 C2 ejection seat

(Eduard Brassin - Nr. 632 047)

Eduard Brassin - F-104 C2 ejection seat

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Brassin
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:632 047 - F-104 C2 ejection seat
Maßstab:1:32
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:Februar 2015
Preis:ca. 12,- Euro
Inhalt:
  • 4 Resinteile
  • 1 Platine mit farbigen Ätzteilen
  • farbige Bauanleitung
  • Blisterverpackung.
Empfohlener Bausatz:

Besprechung:

Eduard Brassin - F-104 C2 ejection seat

Dieses Set beinhaltet den "frühen" Schleudersitz des F-104G Starfighters, der ab 1967 wegen mehrfachen Funktions-Ausfällen bei hohen Sinkraten gegen den Martin Baker MK GQ 7 (A) ausgetauscht wurde.

Der C-2-Sitz liegt, ebenso wie der spätere GQ 7(A), inklusive Ätzteilen den von Italeri herausgebrachten F-104 Modellen bei. Das vorliegende Brassin-Set  ist daher ein "Hop-Up" für diejenigen, die sich für eine entsprechende Modifikation des guten Basisbausatzes entschieden haben.

Die vorliegenden Resinteile müssen lediglich von ihren Angüssen befreit und dann mit den beiliegenden Ätzteilen versehen werden. Diese sind für kleine Anbauteile, Plaketten und Sitzgurte vorgesehen, bei denen wiederum die Schnallen getrennt von den Gurten montiert werden sollen. Die dafür vorgesehenen Ätzteile sind bereits coloriert, eine Bemalung ist nicht notwendig. Durch die Resinteile werden die hinter dem Sitz befindlichen Sitzführungsschienen des Bausatzes ersetzt, was sich im Ergebnis mit mehr Details bemerkbar macht.

Auch hier gilt wieder einmal: die Resin- und Ätzteile sind, wie von Eduard gewohnt, makellos gestaltet. Sie bringen, wegen der guten Qualität des Basisbausatzes, nur einen kleinen aber feinen Unterschied im Vergleich zu den Teilen "out of the box" zum Tragen, insbesondere bei der Darstellung der Druckschläuche, Nietreihen und dem Gurtzeug.

Der Inhalt des Sets im Überblick.F-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatErsetzen die Bausatzteile: Sitzführungsschienen aus Resin mit darüber liegendem Kopfteil.F-104 C2 ejection seat
F-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seatF-104 C2 ejection seat

Der Inhalt des Sets im Überblick.

Der Inhalt des Sets im Überblick. 

Anhand der folgenden Fotos des zusammengebauten und lackierten Sets ist ersichtlich, wie realistisch das Ergebnis bei diesem Brassin-Produkt sein kann.

Das zusammengebaute und lackierte Modell:

(Foto: Eduard)(Foto: Eduard)(Foto: Eduard)(Foto: Eduard)(Foto: Eduard)

(Foto: Eduard)

(Foto: Eduard) 

Fazit:

Überzeugende, dem Basisbausatz überlegene Teilequalität mit realistischem Ergebnis. Empfehlenswert.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 16. Juli 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Brassin > F-104 C2 ejection seat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Alexander Jost
Land: DE
Beiträge: 93
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Grumman F-14A Tomcats im Duo
Grumman F-14A (Plus) Super Tomcat

Alle 93 Beiträge von Alexander Jost anschauen.