Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > AIM-9E Sidewinder

AIM-9E Sidewinder

(Eduard - Nr. 648196)

Eduard - AIM-9E Sidewinder

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:648196 - AIM-9E Sidewinder
Maßstab:1:48
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:April 2015
Preis:ca. 8,- Euro
Inhalt:
  • Resinteile für vier Raketen und Schutzkappen
  • Decalbogen
  • farbige Bauanleitung
  • Blisterverpackung.
Empfohlener Bausatz:Kampfflugzeuge der 1960er/-70er Jahre (1:48)

Besprechung:

Das Set in der Verpackung.
Das Set in der Verpackung.

Während die US Navy in der Vietnam-Ära der 1960er und 70er Jahre an der Verbesserung der AIM-9B arbeitete, nahm die US Airforce, die bis dato nicht über Sidewinder-Raketen verfügt hatte, die Entwicklungsarbeiten auf, wodurch mehr als 5.000 Stück der AIM-B umgebaut wurden (Sensortechnik, Form der Nase/ Suchkopf und Steuerflächen, Kühlung der Sensorik). Ergebnis war die AIM-9E, die durch die US Airforce in den späten 1960er Jahren in Südost-Asien eingesetzt wurde. Da die USAF meist in größeren Höhen flog, wurde durch die F-4E und F-105D/F/G meist die AIM-7 Sparrow oder, bei kurzer Kampfentfernung, die Borkanone zur Bekämpfung von Zielen benutzt, so dass die Sidewinders gerade einmal 14% Anteil an den USAF-Abschüssen hatte. (nach einem Text bei ausairpower.net)

Eduard weitet kontinuierlich die Bandbreite seines Waffenarsenals im Maßstab 1:48 aus und liefert erneut Zuwachs bei den frühen Sidewinder-Raketen. Die Gussqualität ist, wie sollte es anders sein, eduardtypisch sehr gut. Der Korpus der Rakete ist wie immer aus einem Stück, samt filigranen Heckleitwerken, gegossen, wodurch man keine Klebe- oder Gussnähte beseitigen muss, wie beispielsweise bei vergleichbaren Kunststoffteilen. Es müssen nur noch die Sensorspitzen aus Klarsichtmaterial und die vorderen Leitwerke sowie die Raketenöffnungen (Ätzteile) aufgeklebt werden - fertig. Wer möchte, kann die Raketenfront aber auch mit Schutzkappen abdecken, die ebenfalls enthalten sind.

Eduard - AIM-9E Sidewinder

Die Ätz- und Resinteile im Überblick.AIM-9E SidewinderAIM-9E SidewinderAIM-9E SidewinderAIM-9E SidewinderDer Decalbogen.Die Abdeckkappen für die Raketenspitzen.
AIM-9E Sidewinder

Die Ätz- und Resinteile im Überblick.

Die Ätz- und Resinteile im Überblick. 

Die Vorderseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)
Die Vorderseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)

Die Rückseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)
Die Rückseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)

Fazit:

Passt und sieht gut aus - empfehlenswert!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 20. Juli 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > AIM-9E Sidewinder

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Alexander Jost
Land: DE
Beiträge: 88
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Chevrolet Camaro 2013 und 2017
IKARUS Modellbauausstellung 2018 - Teil 4

Alle 88 Beiträge von Alexander Jost anschauen.