Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Takom > Feldumschlaggerät FUG 2,5T

Feldumschlaggerät FUG 2,5T

(Takom - Nr. 2021)

Takom - Feldumschlaggerät FUG 2,5T

Produktinfo:

Hersteller:Takom
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:2021 - Feldumschlaggerät FUG 2,5T
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Mai 2015
Preis:ca. 45-50 euro;
Inhalt:
  • 7 Spritzlinge in Grün, (G liegt doppelt vor)
  • 1 klarer Spritzling für Fenster und Lampen
  • 1 Teil für das Chassis mit Kotflügel und Fahrwerkrahmen
  • 1 Ätzteilplatine in grüner Beschichtung
  • 1 Decalbogen für 4 verschiedene Fahrzeuge
  • 1 Bauplan, als 17-seitigens Heft
  • 1 Bemalungsfaltblatt

Besprechung:

Takom - Feldumschlaggerät FUG 2,5T

Als Bundeswehrmodellbauer kann man ja bei den neuen chinesischen Herstellern noch mit allem rechnen. Ein Leopard 1 von TAKOM war ja noch logisch, zumal dieser „Meilenstein des kalten Krieges“ auch von anderen Herstellern neu ist oder noch kommt. Den VW T3 konnte man noch verstehen, da auch andere Firmen PKWs in 1:35 anbieten. Doch dann kam der SpPz Luchs, da war man erstaunt, da dieser Radpanzer heute keine Rolle mehr spielt. Er ist bei der BW außer Dienst und überwiegend verschrottet.

Und dann wurde das „FUG“ angekündigt. Das „Feldumschlaggerät“, welches mit einer Hubkraft von maximal 2,5to nicht für schwere Lasten geeignet ist. Also auch nicht für den 20Fuß-Container von ITALERI. Dazu mit knapp 600 Stück zwischen 1983-92 auch nur von der BW angeschafft.

Egal, freuen wir uns auf ein außergewöhnliches Modell, welches sich gut in Dioramen integrieren lässt.

Es ist wie das Original ungeahnt vielseitig. Am Hubmast können viele Werkzeuge angebracht werden. Verschiedene Palettengabeln, Kran, Planierschild (Schneeschild?) oder auch nur ein Zugmaul zum Rangieren.

ChassisSpritzling ASpritzling BSpritzling CSpritzling DSpritzling ESpritzling F

Chassis

Chassis 

Dieses kleine Teil besteht aus wahnsinnigen 300 Teilen. Der Bausatz ist super detailliert. Der Hubmast kann sogar beweglich gebaut werden, wenn man sich mit dem Hydraulikzylinder und den Ketten etwas einfallen lässt und die nicht anklebt. Die Anbaugeräte können ausgetauscht werden, wenn das Frontzugmaul zum Rangieren nicht im Weg ist. Die Staplergabeln sind in zwei Längen. Schade, dass man sich für eine entscheiden muss, die dann festgeklebt wird. So muss man sich beim Bau über den Einsatz Gedanken machen.

Der Bauplan ist im Prinzip übersichtlich, aber in den grauen Skizzen erkennt man manchmal schlecht die Position eines Bauteiles. Die Reifen haben diesmal keine Beschriftung. Macht nichts, bei Originalreifen mit diesem (alten?) Profil war es auch kaum zu erkennen. Aber auf meinen Originalbildern vom FUG sind Schriftzüge auf den Reifen, das hatte auch ein neueres Profil.

Grate waren kaum vorhanden, am ehesten um Bohrungen herum. Auswerferstellen sind gut platziert und fallen am Modell nicht mehr auf, wenn man es nicht mit hochgeklappten Staplergabeln baut. An die Antirutschbeläge wurde diesmal gar nicht gedacht. Die wären auf den vorderen Lampengehäusen und auf den Kotflügeln.

Spritzlinge G, doppelt vorhandenGummireifenDecalbogenBauplanheft, 18 SeitenÄtzteilplatineBemalungsfaltblattBemalungsfaltblatt

Spritzlinge G, doppelt vorhanden

Spritzlinge G, doppelt vorhanden 

Weitere Bilder

Details KetteDetails KanisterDetails AnbaubockDetails SchildAngüsse Türrahmen von vorneTürrahmen von innenKabinenteil von innen
Angüsse KabinenteilBauplanBauplanDetails ChassisDetails LenkradDetails TürenDetails Türen

Details Kette

Details Kette 

Darstellbare Maschinen:

Nicht näher bezeichnete Fahrzeuge der Bundeswehr in Fleckentarn,

Im ISAF-Einsatz, Afghanistan

Im UN-Einsatz, UNOSOM Somalia 1993/94

Stärken:
  • feine Detaillierung
  • austauschbare Geräte
  • viele bewegliche Teile
  • grün beschichtete Ätzteile, Beschichtung platzt aber beim Biegen ab
Schwächen:
  • teilweise schlecht platzierte Angüsse, besonders an dünnen Teilekanten
  • Bemalungsanleitung nur mit MIG-Farben
  • fehlende Antirutschbeläge

Fazit:

Sehr vielseitiges Modell der Bundeswehr. Kann gut in Dioramen integriert werden. Ist auf keinen Fall für Anfänger geeignet.

Diese Besprechung stammt von Diethelm Berlage - 15. Juli 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Takom > Feldumschlaggerät FUG 2,5T

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog