Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > Frégate antiaérienne Duquesne

Frégate antiaérienne Duquesne

(Heller - Nr. 81008)

Heller - Frégate antiaérienne Duquesne

Produktinfo:

Hersteller:Heller
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:81008 - Frégate antiaérienne Duquesne
Maßstab:1:400
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 25,- €
Inhalt:
  • 2 Gußrahmen mit je einer Rumpfhälfte
  • 2 Gußrahmen mit den restlichen Bauteilen
  • 1 Gußrahmen mit Reling
  • 1 kleine Kette, zur Darstellung der Ankerketten
  • 1 kleiner Abziehbilderbogen

Besprechung:

Zusammen mit ihrem Schwesterschiff Suffren war die Duquesne das erste Schiff der französischen Marine mit einer Bewaffnung, die überwiegend aus Lenkflugkörpern bestand. Hauptaufgabe der Schiffe war der Schutz der französischen Flugzeugträger gegen jede Bedrohung aus der Luft und unter Wasser. Von der Größe und auch vom Einsatzzweck her ist die Duquesne klar als Zerstörer einzuordnen, aber da die französische Marine den Begriff "Zerstörer" nicht verwendet, führen diese Schiffe die offizielle Bezeichnung "frégate antiaérienne", also "Anti-Flugzeug Fregatte".
Die Duquesne wurde 1970 in Dienst gestellt, und wird vorraussichtlich noch bis 2007 oder 2008 im aktiven Dienst in der Flotte verbleiben.

Rumpfhälften
Rumpfhälften

Aufbauten und das große Radom
Aufbauten und das große Radom

Hauptdeck und Kleinteile
Hauptdeck und Kleinteile

Die Heller-übliche Portion Reling
Die Heller-übliche Portion Reling

Die Decals: nicht groß, aber ausreichend
Die Decals: nicht groß, aber ausreichend

Exemplarisch eine Seite der ausführlichen Bauanleitung
Exemplarisch eine Seite der ausführlichen Bauanleitung

Darstellbare Maschinen:
Nur die Duquesne, die Suffren existiert als eigener Bausatz
Stärken: Schönes und relativ einfach zu bauendes Modell.
Schwächen: Das Radom wird wohl beim Verschleifen der Klebenähte einen Teil seiner erhabenen Strukturen verlieren, die zu restaurieren etwas knifflig sein dürfte .
Anwendung: Einfach beim Bau aus dem Kasten, aber mit genügend Möglichkeiten zur Verfeinerung. Auch hier dürfte wieder das Ersetzen der Plastik-Relings durch fotogeätzte Teile der erste Schritt sein.

Fazit:

Ein schönes Modell eines schönen Schiffes, das auch nicht unbedingt auf jeder Ausstellung rumsteht. Interessante Kombination mit der Foch oder Clemenceau der gleichen Firma möglich.

Diese Besprechung stammt von Thomas Mohr - 20. Januar 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > Frégate antiaérienne Duquesne

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog