Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

(ICM - Nr. 35417)

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35417 - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:April 2015
Preis:ca. 30€
Inhalt:
  • 5 Gießrahmen in hellbraunem Kunststoff
  • 2 Rahmen mit Klarteilen
  • 8 Vinylreifen
  • 1 Decalbogen
  • farbige Bauanleitung

Besprechung:

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Über den Renault AHN findet man bei einer Recherche leider nur sehr wenige Informationen. Die Entwicklung dieses LKW der 3,5t Klasse begann ursprünglich schon 1939 als Transporter für die französische Armee. Im Jahre 1941 begann schließlich die Produktion, allerdings unter der deutschen Besatzung und demzufolge wurden alle Fahrzeuge an die Wehrmacht ausgeliefert. Der Antrieb erfolgte durch einen 4-Zylinder Benzinmotor mit einem Hubraum von 4 Litern und einer Leistung von 72PS. Damit erreichte der AHN eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h, dabei verbrauchte er gut 30l/100km. Es wurden zirka 4000 Fahrzeuge für die Wehrmacht gebaut, als Pritschen-LKW und auch mit dem Kofferaufbau. Es gibt aber auch Quellen, die eine Stückzahl von 15.000 nennen. Gegen Ende des Krieges wurden viele Fahrzeuge auf Holzvergaser umgerüstet, allerdings sank dadurch die Motorleistung auf magere 52PS.

Lastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

 

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Der Bausatz ist eine Formenvariante des hier bereits vorgestellten Pritschen LKW. Bis auf einen Rahmen und die Decals sind beide Bausätze identisch. Ausgetauscht wurde der Rahmen D, der zuvor einige weitere Teile für die Pritsche enthielt. Nun finden sich dort die Teile für den Kofferaufbau, eigentlich sind es nur eine Hand voll Teile. Warum man die wenigen Teile, die man für beide Varianten benötigt hätte, nicht einfach drin gelassen hat, ist nicht nachvollziehbar. Nun denn, an der hervorragenden Detaillierung des Bausatzes ändert das freilich nichts. Es gibt einen vollständig nachgebildeten, aus gut 20 Teilen bestehenden Motor und den kompletten Antriebsstrang sowie einen ebenfalls sehr schön gemachten, allerdings recht kompliziert aufgebauten Rahmen. Das komplette Chassis ist eine eigene Baugruppe, auf die dann die Aufbauten aufgesetzt werden. Bis dahin hat man 36 Baustufen hinter sich gebracht und etwa 80 Einzelteile (inklusive der Räder) verbaut. À propos Räder, hier hat ICM so wie es aussieht einen kleinen Fehler gemacht. Die Bausatzräder haben einen Durchmesser von 24,5mm, rechnet man die Originalbereifung um müssten sie gut 1,5-2mm mehr haben. Klingt wenig, fällt aber auf.

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Weiter geht's mit der charakteristischen eckigen Fahrerkabine, hier sind alle Seitenwände und das Dach einzelne Teile. Man muss also beim Zusammenkleben sehr sorgfältig arbeiten, damit am Ende alles "im Lot" ist. Auch die spartanische Inneneinrichtung der Kabine wurde sehr gut wiedergegeben. Die Türen, ebenfalls als einzelne Bauteile ausgeführt, sind zwar nicht beweglich baubar, weisen aber dafür alle Details auf den Inennseiten auf, inklusive anzuklebender Griffe und Fensterkurbeln. Pedale und sämtliche Hebel sind natürlich auch vorhanden. Was fehlt sind die kleinen Gestänge für die vorne aufklappbaren oberen Segmente der Frontscheibe, die sind aber sicherlich schnell nachgerüstet. Die Wischergestänge wiederum sind vorhanden. Wir haben nun 2/3 des Weges hinter uns und mittlerweile Baustufe 60 erreicht. Weiter geht's mit dem hinteren Kofferaufbau.

Lastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter
Lastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

 

Der hintere Aufbau ist das Novum an diesem Bausatz. Der untere Teil wurde mehr oder weniger vom Pritschen-LKW übernommen. Der Kofferaufbau ist im Prinzip nichts anderes als hochgezogene Seitenwände mit zweiflügeliger Hecktür. Beim Zusammenbau der Plattform ist wieder sorgfältiges Arbeiten gefragt. Die Rahmenstruktur wird aus einzelnen Segmenten aufgebaut, insgesamt zwölf Einzelteile inklusive der Ladefläche mit ihrer Holzmaserung. Der Koffer ist eine recht simple Angelegenheit, sowohl was den Zusammenbau als auch die Detaillierung angeht. Eine irgendwie geartete Inneneinrichtung, wie z.B. ein paar Tragen, gibt es nicht. Dafür können die rückwärtigen Türen in jeder beliebigen Stellung angeklebt werden. Zu guter Letzt werden noch die Tanks, Kotflügel, Scheibenwischer, Außenspiegel sowie die Leuchten angebracht und alle drei Hauptbaugruppen miteinander verheiratet. Am Ende bleiben einige Teile für die Restekiste übrig, von den gut 200 Einzelteilen werden hier nur knapp über 180 benötigt.

Lastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter
Lastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with ShelterLastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

 

Nicht nur die Hardware des Bausatzes weiß zu überzeugen, auch die Software ist auf dem allerneuesten Stand. Die Decals sind von sehr guter Qualität und sauber im Druck. Das ist umso wichtiger wegen der Rote Kreuz Decals. Sicherheitshalber sollte man die Flächen unter den Decals an den Seitenwänden mit Weiß unterlegen, damit die Tarnung nicht durchscheint, das Dach ist ja ohnehin weiß. Die Bauanleitung ist vorbildlich, gedruckt auf Hochglanzpapier und natürlich in Farbe. Die einzelnen Baustufen sind sehr übersichtlich und lassen keine Fragen offen. Bemalungshinweise sind ausreichend vorhanden und beziehen sich auf die Palette von Model Master.

ICM - Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Renault AHN, WH-1451146, Frankreich 1944
Stärken:
  • Ordentliche Detaillierung
  • Ansprechende, quaitätiv hochwertige, farbige Anleitung
Schwächen:
  • Keine Inneneinrichtung für den Aufbau
  • Keine Figuren
  • Reifen ein wenig zu klein im Durchmesser
Anwendung:
  • Mittel, der Bausatz hat doch recht viele kleine Teile und der Rahmenaufbau erfordert einiges an Sorgfalt.

Fazit:

Eine durchaus willkommene Erweiterung dieser Bausatzform. Mit dem Kofferaufbau ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, den LKW in einem Diorama unterzubingen. Schade, dass keine Figuren beiliegen.

Weitere Infos:

Referenzen: Piet van Hees hat auf seiner Internetseite sehr viele Fakten und Informationen zum Renault AHN und seinen Abarten zusammengetragen.
Anmerkungen: Den Bausatz auf der Internetseite von ICM findet ihr hier.

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 03. September 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Lastkraftwagen 3,5t AHN with Shelter

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.