Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Aussie Eight

Aussie Eight

(Eduard - Nr. 1188)

Eduard - Aussie Eight

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:1188 - Aussie Eight
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2015
Preis:ca.94 €
Inhalt:
  • Spritzgussteile für zwei Bausätze
  • Fotoätzteile 2x
  • Masken 2x
  • Resinreifen 2x
  • Decals für 31 Varianten von Cartograph
  • Buch "Aussie Eight"
  • Poster

Besprechung:

Bei dem Bausatz der Spitfire Mk.VIII "Aussie Eight" handelt es sich um eine limitierte Auflage eines Mk.VIII Dual Combo Kits mit 31 Markierungsmöglichkeiten in australischen Diensten. Neben dem Spritzgussbausatz sowie den dazugehörigen Ätzteilen und Masken sind ferner noch zwei Paar profilierte Resinreifen, eins von insgesamt zwei möglichen Postern, Cartograph Decals sowie ein Buch von Peter Malone über die Geschichte der Mk.VIII in australischen Diensten enthalten.

Der Bausatzinhalt bzw. die Sprizlinge entsprechen exakt dem des eduard Mk.VIII Kits 8284, jedoch in doppelter Ausführung und gleicher Qualität. Dementsprechend finden sich bei den Spritzlingen auch wieder hohe Originaltreue in sowohl erhabener als auch versenkter Detaillierung. Die üblichen Masken sowie ein kleiner Ätzteilebogen zur Ergänzung des Cockpits und diverser Kleinteile ist ebenfalls Bestandteil dieser Basisausrüstung.

Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight

Aussie Eight

 

Die Detaillierung der einzelnen Bauteile ist bereits aus dem Basiskit bekannt und auch hier umwerfend wiedergegeben. Nietreihen, Blechstöße wie auch Wartungs- und Zugangsklappen sind in außerordentlich guter, fein versenkter Qualität. eduard ist z.Z das absolute Maß aller Dinge, was Busätze aus dieser Zeit angeht und beweist mal wieder, dass sie aus den vorangegangenen Kits gelernt haben und gewillt sind ihr Know-How weiter auszubauen. Ferner ist die Strategie dieser Firma sehr gut durchdacht, denn neben den Basiskits mit bis zu fünf Markierungsmöglichkeiten gibt es Dual Combo Kits, Sondereditionen, Weekend-Kits ohne großes Zubehör sowie reine Spritzgussbausätze, eine Geschäftsidee, welche es ermöglicht aus dem Basiskit mit dem Zukauf dieser Overtreebausätze die verschiedene Markierungsmöglichkeiten voll auszunutzen. Dies gab es bisher von keinem anderen Hersteller. 

Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight

Aussie Eight

 

Aufgrund der Vielzahl an Markierungsmöglichkeiten hat eduard diesem Bausatz gleich zwei Pläne hinzugefügt. Der eigentliche Bauplan, welcher auf dem Bausatz der Mk.VIII (Bausatz Nummer 8284) basiert, jedoch dem Thema "Aussie Eight" angepasst wurde. Eduard hat hier lediglich die ersten beiden Seiten aufgrund des Themas und der Dual Combo Bausatzart angepasst. Für mich ein Highlight dieses Bausatzes ist der beigefügte separate Markierungsbauplan, welcher sämtliche 31 Varianten in der Vierseitenansicht darstellt, ein absoluter Augenschmaus für Profilfans. Wie üblich sind sämtliche Farbangaben in Gunzecodes enthalten sowie alle Markierungsmöglichkeiten beschrieben.

Die Cartograph Decals für die 31 Markierungsmöglichkeiten sind auf drei, bzw. vier Bögen verteilt. Die Wartungshinweise enstammen 1 zu 1 aus dem Basisbausatz wobei die Roundels sowie die Markierungen und sondermarkierungen jeweils auf zwei separaten Bögen zu finden sind. Die Qualität der Decals spricht für sich, denn die Decals sind hauchdünn aufgedruckt und lassen sich, erfahrungsgemäß, sehr gut verarbeiten. Klar, dass eduard daher seit Jahren immer wieder auf die italienische Firma Cartograph zurückgreift. Ein zusätzlicher kleiner Decalbogen beinhaltet etwaige Korrekturen der Markierungsmöglichkeiten 14, 17, 18/31 sowie 19.  

Eduard - Aussie Eight

aus www.eduard.comAussie EightAussie EightAussie Eight

aus www.eduard.com

aus www.eduard.com 

Was den Bausatz wirklich interesant macht ist das von Peter Malone geschriebene Buch über die australischen (Aussie) Mk.VIII. Auf 104 Seiten wird die Geschichte der Spitfire Mk.VIII in australischen Diensten in englischer Sprache beschrieben, wobei diese in folgende Kapitel unterteilt sind:

  • The RAAF and the Spitfire VIII
  • Camouflage and Markings
    • Production Camouflage
    • Camouflage schemes after delivery to the RAAF
    • RAAF Camouflage Colours
  • Spitfire Pilots
    • hier werden die Geschichten 16 verschiedener Piloten erzählt
  • The Shootdowns

Das Buch beinhaltet semimatte bebilderte Seiten und ist in hoher Qualität bedruckt. Neben den vielen s/w Bildern befinden sich ebenfalls viele Profile in hoher Güte in diesem Buch.  

Zusätzlich hat eduard eins von insgesamt zwei Postern diesem Bausatz hinzugefügt. Hierbei handelt es sich um die Profile 6 (ZP o V) oder 20 (UP o V). Als letzen Schmankerl sind zwei Paar profilierte Resinreifen, welche für den Einsatz im Pazifikraum vorgesehen waren, diesem Bausatz enthalten. Leider ist der Schriftzug auf den Reifen etwas misslungen, sollte es DUNLOP heißen, steht nun DONLUP drauf; wobei dies nicht wirklich ein Hinderniss für den Modellbauer sein sollte...

Eduard - Aussie Eight

Aussie Eightaus www.eduard.comaus www.eduard.comaus www.eduard.comaus www.eduard.comaus www.eduard.comaus www.eduard.com
aus www.eduard.comaus www.eduard.comaus www.eduard.com

Aussie Eight

 

Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight
Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight

Aussie Eight

 

Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight
Aussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight
Aussie EightAussie EightAussie Eight

Aussie Eight

 

Aussie EightAussie EightAussie EightAussie Eight

Aussie Eight

 

Darstellbare Maschinen:
Siehe Galerie der Profiles
Stärken:
  • absolut gelungene Idee
  • Markierungsvielfalt!!
  • Resinreifen
  • Zusatz wie Buch oder sep. Decalheft
  • Gesamteindruck sowie Qualität
Schwächen: ....wenn überhaupt, dann die Beschriftung der Resinreifen, was jedoch für den Modellbauer kein Hindernis darstellen sollte.
Anwendung: Durchweg für Jedermann verwendbar.

Fazit:

Für den ein oder anderen mag der Preis von ca. 95€ abschreckend wirken, bedenkt man jedoch, was in diesem Bausatz enthalten ist, wirkt der Preis sehr kundengerecht. Vom Inhalt her ist dieser Bausatz absolut einer der besten seiner Zeit. Für Spitfirefans also ein Muss!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Oliver Peissl - 07. Oktober 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Aussie Eight

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Oliver Peissl
Land: FR
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 F-4
Supermarine Spitfire Mk.VIII

Alle 31 Beiträge von Oliver Peissl anschauen.