Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > P-39 Airacobra Landing Gear

P-39 Airacobra Landing Gear

(Scale Aircraft Conversions - Nr. 32018)

Scale Aircraft Conversions - P-39 Airacobra Landing Gear

Produktinfo:

Hersteller:Scale Aircraft Conversions
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:32018 - P-39 Airacobra Landing Gear
Maßstab:1:32
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:November 2015
Preis:ca. 15,- Euro
Inhalt:
  • 8 Weißmetallteile
  • Bisterverpackung.
Empfohlener Bausatz:1:32 P-39 Airacobra von Kitty Hawk, eventuell auch passend für Special Hobby/ Revell

Besprechung:

Scale Aircraft Conversions - P-39 Airacobra Landing Gear

Die P-39 Airacobra ist seit jeher für ihre außergewöhnliche Konstruktion als eines der ersten Flugzeuge mit einem Bugfahrgestell bekannt. Gerade jenes kommt sehr hochbeinig und grazil daher, weshalb gerade hier stabile Teile aus Weißmetall sinnvoll erscheinen.

32er Airacobras sind von MPM/ Special Hobby oder als Wiederauflage von Revell erhältlich. Aktuell gibt es auch einen Bausatz von Kitty Hawk, für den das Set vorgesehen ist. Mit etwas Geschick beim Anpassen dürfte das Fahrgestell auch für die erstgenannten Bausätze zu nutzen sein. 

Die Weißmetallteile sind mal wieder ein fast identischer Abguss der Bausatzteile und ersetzen diese 1:1. Daher kann man verschmerzen, dass SAC keine Bauanleitung beigelegt hat. Der Guss ist annehmbar, die leicht poröse Metalloberfläche ist bei Weißmetallteilen nichts Neues.

Weitere Bilder

P-39 Airacobra Landing GearP-39 Airacobra Landing GearP-39 Airacobra Landing GearP-39 Airacobra Landing GearP-39 Airacobra Landing Gear

P-39 Airacobra Landing Gear

 

Fazit:

Kann man haben, muss man aber nicht. Insgesamt ist das kein wirklich preiswertes Vergnügen. Mehr Stabilität bringen die Teile aber allemal.

Weitere Infos:

Referenzen:

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 20. Februar 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > P-39 Airacobra Landing Gear

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog