Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Hawk T.1

Hawk T.1

(Eduard - Nr. 73550)

Eduard - Hawk T.1

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:73550 - Hawk T.1
Maßstab:1:72
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:April 2016
Preis:ca. 18 €
Inhalt:
  • 1 farbig bedruckte Platine mit Ätzteilen
  • 1 Platine mit klassischen Ätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:Revell

Besprechung:

Eduard 73550 - Hawk T.1

Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1

Hawk T.1

 

Das Set besteht aus zwei Platinen, von denen eine farbig bedruckt ist. Es handelt sich um ein kombiniertes Interior/Exterior Set, so dass man hier nur einen Kauf tätigen muss, um alle Bereiche abzudecken. Die farbige Platine enthält, wie gewohnt, die Elemente zur Detaillierung des Cockpits. Neben den üblichen Überziehern für die Seitenkonsolen und Instrumentenbrettern sind auch die Gurte und einige weitere Teile zur Verfeinerung der Schleudersitze enthalten. Da die Kunststoffteile hier schon sehr gut gemacht sind, kann man auf den Kauf von Resinteilen, denke ich, getrost verzichten. Eduard hat sogar an die unterschiedliche Konfiguration der beiden rechten Seitenkonsolen für den normalen Trainer und die Red Arrows Maschinen gedacht. Letztere haben einige Elemente weniger, da die Maschinen ohne Bewaffnung fliegen. Außerdem entfällt das HUD. Weiterhin befinden sich auf der farbigen Platine die Spiegel und Griffe der Cockpithaube, die beiden Gitter am Rumpfrücken, der Grenzschichtzaun des Flügels, die Anzeigen für die Bodencrew in den Fahrwerksschächten sowie der Ring für die letzte Triebwerksstufe. Der farbige Druck hinkt im Vergleich zum Stand der Technik immer noch hinterher, eine deutliche Rasterung ist vorhanden, allerdings dürfte man diese nur in den Makroaufnahmen wahrnehmen.  

Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1

Hawk T.1

 

Auf der zusätzlichen Platine mit den klassischen Ätzteilen befinden sich abgesehen von sechs Teilen für die Auflagefläche der Kabinenhaube ausschließlich Teile zur Verfeinerung der Fahrwerksschächte und den zugehörigen Klappen. Letztere werden komlett durch Ätzteile ersetzt, inklusive neuer Scharniere. Die bereits im Bausatz sehr gut gemachten Schächte werden durch ein paar kleine zusätzliche Teile aufgewertet. Insbesondere der vordere Schacht profitiert von den Ätzteilen. Abgerundet wird das Set durch die Abschlussplatte am Heckkonus, die als Halterung für die drei Einspritzdüsen des farbigen Rauches dient. Die Düsen selbst muss man aus Draht anfertigen. 

Eduard - Hawk T.1

Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1
Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1Hawk T.1

Hawk T.1

 

Eduard SS550 - Hawkt T.1 ZOOM

Eduard - Hawk T.1

Wie üblich ist auch eine abgespeckte Version des Vollsets in Form des ZOOM Sets erhältlich. Dieses enthält die farbige Platine und den Fotofilm mit der HUD Scheibe. Für die meisten dürfte dieses Set völlig ausreichen, zumal es mit etwa 11 Euro deutlich günstiger ist.

Eduard CX442 - Hawk T.1 Mask

Eduard - Hawk T.1

Das Maskenset enthält, wie gewohnt, die Elemente für die Cockpithaube und die Räder. Für die große Haube sind nur die Randstreifen als Masken enthalten, den Rest der Fläche muss man mit Flüssigmaske abdecken (oder natürlich auch mit eigenen Tapestreifen). Die Trennwand innen wurde natürlich auch nicht vergessen.

Eduard - Hawk T.1

Eduard - Hawk T.1

Fazit:

Mein Favorit ist in dieser illustren Runde das ZOOM Set. Es bietet Alles was man braucht um den Revell-Bausatz ordentlich aufzuhübschen.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Die Sets auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörigen Anleitungen erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 06. Juni 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Hawk T.1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.