Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eastern Express > Civil aircraft An-10 Early version

Civil aircraft An-10 Early version

(Eastern Express - Nr. 14484)

Eastern Express - Civil aircraft An-10 Early version

Produktinfo:

Hersteller:Eastern Express
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:14484 - Civil aircraft An-10 Early version
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:ca. 31 €
Inhalt:
  • 8 Spritzrahmen grau, insgesamt 132 Teile
  • 2 Spritzrahmen klar/durchsichtig, insgesamt 40 Teile
  • färbige Seitenansichten für Farbgebung und Decals
  • Bauanleitung DIN A4, beidseitig bedruckt
  • 1 Decalbogen

Besprechung:

Das Vorbild „Antonov An-10" war parallel zu An-8 und An-12 unter Nutzung gewisser Synergien entwickelt worden, der Erstflug war am 7.3.1957. Sie erhielt den Beinamen „Ukraina", angesichts ihrer Herkunft recht passend, die NATO nannte sie „Cat". Es wurden 108 Stück gebaut.

Quelle: Wikipedia

Technische Daten:
  • Besatzung: 5
  • Länge: 37,0 m
  • Spannweite: 38,0 m
  • Höhe: 9,78 m
  • max. Nutzlast: 24.500 kg bzw. 100 Passagiere
  • max. Startmasse: 55.000 kg
  • Reisegeschwindigkeit: 630 km/h
  • max. Höchstgeschwindigkeit: 725 km/h
  • Dienstgipfelhöhe: 10.000 m
  • Reichweite: 1.200 km (voll beladen) bzw. 4.000 km (bei max. Tankfüllung)
  • Triebwerke: 4 x Propellerturbinen Iwtschenko Al-20K, 4.000 WPS (2.942 kW)

Die „Early Version" unterscheidet sich von der ebenfalls bei Eastern Express angebotenen „Late Version" optisch in erster Linie durch die vertikalen Stabilisatorflächen an den Spitzen des Höhenleitwerks sowie durch die auffällig roten Cheatlines und Dekore für die Motorverkleidungen.

Im stabilen und geräumigen Stülpkarton waren bei meinem Exemplar einige Spritzrahmen in transparenten Kunststoffbeuteln, andere auch nicht. Aber trotz des Versandes aus der Ukraine waren alle Teile intakt und vollständig. Der Bausatz erinnert sehr stark an die An-12 aus demselben Haus, auch hier eine sehr detaillierte Cockpiteinrichtung , auch die Triebwerke und das Fahrwerk sind gut detailliert. Sinkstellen habe ich nur an den Spritzrahmen gefunden, aber einige der versenkten Panel-Lines wirken irgendwie „freihand gezeichnet", und besonders die eine, die genau durch ein Kabinenfenster geht, erweckte meinen Argwohn - aber das stimmt so, wie man hier ganz links am Rumpfende sieht. Auch hier wieder fast künstlerische Farbfehler im Granulat für die Rumpfteile.

Sehr schön sind die Klarsichtteile des Cockpits, da macht das hochdetaillierte Innenleben Sinn.

Civil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early version

Civil aircraft An-10 Early version

 

Die Spritzrahmen mit den Triebwerksteilen für links und rechts sind unterschiedlich:

Civil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early version

Civil aircraft An-10 Early version

 

Dazu noch ein beidseitig bedrucktes Blatt DIN A4 mit Beschreibung und Bauanleitung, ein weiteres A4-Blatt mit farbiger Darstellung der zwei möglichen Varianten. Und ein sehr gut aussehender Decalbogen, der als Alternative zu den Klarsichtteilen auch alle Fensterflächen als schwarze Decals anbietet.

Civil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early versionCivil aircraft An-10 Early version

Civil aircraft An-10 Early version

 

Darstellbare Maschinen:
Zwei Aeroflot-Maschinen, CCCP-11158 und -11192
Stärken:
  • Derzeit der einzige Bausatz dieses Typs in 1:144
  • Schöne Decals
  • Gute Detaillierung
Schwächen:
  • Noch keine gefunden
Anwendung: Einsteiger sind vielleicht durch die vielen Kleinteile des Cockpits überfordert, hier hilft die Alternative mit den Decals als Fenster.

Fazit:

Ich freue mich auf's Bauen!

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 16. August 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eastern Express > Civil aircraft An-10 Early version

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog