Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Ju 88A-14 WWII German Bomber

Ju 88A-14 WWII German Bomber

(ICM - Nr. 48234)

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:48234 - Ju 88A-14 WWII German Bomber
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Inhalt:
  • 7 graue Spritzlinge mit insgesamt 275 Teilen
  • 1 transparenter Spritzling mit 21 Teilen
  • 1 Decalbogen für vier Maschinen
  • 1 zum Teil farbige Bauanleitung
  • 1 stabiler Klappkarton

Besprechung:

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

Zur Geschichte:

Die von Junkers entworfene Ju 88 wurde von 1938 bis 1945 in unterschiedlichen Varianten und Ausführungen produziert. In den Anwendungs- und Einsatzbereichen war sie durch ihre kompakte Bauweise damals zu Beginn des Krieges vielen alliierten Jägern in der Geschwindigkeit überlegen, was sie dann zu einem schnellen Bomber werden ließ. Größere Bombenlasten konnten natürlich nicht in dem schlanken Rumpf mitgeführt werden, hierfür hatte das Flugzeug aber noch einige Außenlaststationen. Eingesetzt wurde dieses Flugzeug noch als Torpedobomber, Fernbomber, Zerstörer, Nachtjäger, Panzerjäger oder als Tiefangriffsflugzeug, wie eine heutige Fairchild A10 der Amerikaner. Die Ju-88-Produktion war eines der größten Rüstungsprogramme im Zweiten Weltkrieg, es wurden insgesamt 14.882 Flugzeuge hergestellt.

Ju 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German Bomber
Ju 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German Bomber

Ju 88A-14 WWII German Bomber

 

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

ICM - Ju 88A-14 WWII German Bomber

Das Modell:

Die Teile der schon mal hier beschriebenen Ju 88 von ICM sind durchweg sauber in grauem Material gespritzt, versehen mit fein versenkten Gravuren. Sinkstellen sind keine zu entdecken. Zu bemängeln ist, dass die Spritzlinge in einer Folientasche verstaut sind, weswegen beim Auspacken Teile beschädigt werden können (gerade die feinen Antennen und Motorteile). Die transparenten, sehr gut wiedergegebenen Bauteile sind klar und schlierenfrei. Die beiden Spritzlinge sind separat in einer Folientasche verpackt. Das Cockpit der Ju 88A-14 ist hervorragend wiedergegeben, eigentlich schon ein Modell im Modell, der moderne Formenbau macht es möglich. Das Fahrwerk ist sehr filigran dargestellt und wird auf einem eigens dafür vorgesehenen Block in dem darum herum zu bauenden Fahrwerksschacht untergebracht. In den Motorgondeln wird jeweils ein sehr gut detaillierter Motor verbaut mit der Möglichkeit, die eine oder andere Wartungsklappe geöffnet darzustellen. Die Flügel und Leitwerksklappen können eingelenkt dargestellt werden, so dass man das Modell in Dioramen etwas lebendiger wirken lassen kann. Verpackt ist das gute Bastelmaterial in einem stabilen Klappkarton, der mit einem schönen hochglanzbedruckten Stülpdeckel versehen ist. Darstellbar mit dem sauber gedruckten Decalbogen sind vier Maschinen. Apropos Coverbild vom Deckel: dasselbe Flugzeug kann man sich auf der Website von Wikipedia anschauen.

Ju 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German BomberJu 88A-14 WWII German Bomber

Ju 88A-14 WWII German Bomber

 

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers Ju 88A-14,   6./KG 77, Ostpreußen, Sommer 1941
  • Junkers Ju 88A-14,   3./KGr 106, Frankreich, Sommer 1942
  • Junkers Ju 88A-14,   1./KG 77, Sizilien, Herbst 1942
  • Junkers Ju 88A-14,   Stab I./KG 77, Sizilien, Sommer 1943
Stärken:
  • detailreiche Motoren
  • Motorwartungsklappen können geöffnet dargestellt werden
  • gut wiedergegebene Details
  • Ruder können ausgelenkt dargestellt werden
Schwächen:
  • Teile könnten beim Auspacken beschädigt werden
Anwendung:
  • für Fortgeschrittene und Anfänger
  • Schwierigkeitsgrad 3 von 5

Fazit:

Der Bausatz von ICM weiß durch seine vielen Details zu gefallen. Ein super Bausatz zu einem mehr als fairen Preis, bekommt man doch für sein Geld ein hervorragendes Modell, das man ohne großen Aufwand auch direkt aus dem Karton heraus bauen kann.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Weitere Informationen gibt es hier bei dem Hersteller.

Weitere Einzelheiten kann man hier Erfahren.

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 24. Januar 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Ju 88A-14 WWII German Bomber

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Gerald Willing
Land: DE
Beiträge: 52
Dabei seit: 2012
Neuste Artikel:
19. Modellbauausstellung des PMC Lübeck – Teil 2
19. Modellbauausstellung des PMC Lübeck – Teil 1

Alle 52 Beiträge von Gerald Willing anschauen.