Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > GBU-39 w/BRU-61

GBU-39 w/BRU-61

(Eduard - Nr. 648294)

Eduard - GBU-39 w/BRU-61

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:648294 - GBU-39 w/BRU-61
Maßstab:1:48
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:2017
Preis:ca. 11 €
Inhalt:
  • 6 Resinteile
  • 1 kleiner Decalbogen
  • 1 Bau- und Bemalungshinweis in Farbe
  • 1 Blisterverpackung

Besprechung:

Das Set:

GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61
GBU-39 w/BRU-61

GBU-39 w/BRU-61

 

Zur Geschichte:

Die GBU-39 ist eine so genannte Small Diameter Bomb (kurz: SDB; deutsch: „Bombe mit geringem Durchmesser“). Dieser Sprengkörper ist momentan die kleinste präzisionsgelenkte Waffe im Arsenal der USA. Zweck und Ziel der Entwicklung war es, eine kleine und leichte Bombe zu entwickeln, die über eine sehr hohe Treffgenauigkeit verfügt. Somit beabsichtigte man, die Anzahl der mitgeführten Bomben bei noch höherer Präzision des Waffeneinsatzes zu erhöhen. Der eigens für das SDB-System entwickelte Waffenträger BRU-61A enthält die Elektronik zur Ansteuerung der Bomben und die pneumatische Ausklinkvorrichtung. Die BRU-61 kann vier SDBs aufnehmen und sowohl an Außenlaststationen bei herkömmlichen Jagdbombern als auch an Rotationsstartern in Bombenschächten der B-1B und der B-2 befestigt werden. Grundsätzlich ist die SDB damit kompatibel zu allen Kampfflugzeugen und Bombern der US-Streitkräfte. Nach dem Auslösen entfalten sich Tragflächen und vier Heckflossen an der SDB, die bei einem Abwurf aus großer Höhe und bei hoher Geschwindigkeit für eine Reichweite von bis zu über 100 Kilometern sorgen. Trotz der geringen Größe hat die Small Diameter Bomb die gleiche Durchschlagskraft wie eine 2000 Pfund (907 kg) schwere herkömmliche Bombe, etwa 90 Zentimeter bei Stahlbeton. Die GBU-39 wird seit 2006 von den USA und anderen Staaten eingesetzt.

Bilder vom Hersteller:

GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61

GBU-39 w/BRU-61

 

Zum Set von Eduard:

Sechs präzise wiedergegebene Resinteile bilden die Grundlage für dieses Modell der Brassin Serie von Eduard. Das Abtrennen der Angussblöcke sollte relativ problemlos mit einer Säge zu bewerkstelligen sein und auch der Zusammenbau mit der einteiligen Abwurfschiene dürfte keine Probleme darstellen. Hinzugefügt ist noch ein kleiner Decalbogen für Wartungs- und Warnhinweise an dem Bombenkörper, der äußerst fein ausgefallen ist. Wir haben hier also ein schönes Zurüstset, um Flugzeuge im Maßstab 1:48 mit der GBU-39 zu bewaffnen und diese in ihren verschiedenen Bewaffnungsvarianten darzustellen, zum Beispiel an der McDonnell Douglas F-15E. Somit eignet sich das Set der GBU-39 hervorragend, um verschiedene Bewaffnungsvarianten an modernen amerikanischen Flugzeugen von 2006 bis heute darzustellen. 

Zum Schluss die Anleitung:

GBU-39 w/BRU-61GBU-39 w/BRU-61

GBU-39 w/BRU-61

 

Stärken:
  • vereinfachter Zusammenbau dank einteiligem Bombenkörper
  • sehr präzise Bombenhalterung
  • Decals für Wartungs- und Warnhinweise
Schwächen:
  • keine ersichtlichen
Anwendung: Schwierigkeitsgrad 3 von 5

Fazit:

Wie zumeist hat Eduard hier wieder ein klasse Set in perfekter Qualität abgeliefert. So kann man doch einige aktuelle Flieger mit einer modernen Waffenzuladung versehen. Zudem ist das Set einfach in der Montage und vielseitig in der Anwendung, der Preis ist mehr als fair.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Einen Blick auf weitere Informationen erhält man hier.

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 04. August 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > GBU-39 w/BRU-61

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog