Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > MechatroWeGo 6

MechatroWeGo 6

(Hasegawa - Nr. 64752)

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Figuren
Katalog Nummer:64752 - MechatroWeGo 6
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 30 €
Inhalt:
  • 15 Teilerahmen in 5 Farben
  • 1 Rahmen mit Klarteilen
  • Farbige Bauanleitung

Besprechung:

Hasegawa - MechatroWeGo 6

What's a "MechatroWeGo"? Ähnlich wie "What if 1946" spielt die Geschichte um diese Bots in einer anderen Realität. Hier wird, leider nur recht spärlich, eine Welt gezeichnet, die bereits in der Gegenwart angekommen ist. Das Jahr 2000 ist ja bekanntlich bereits verstrichen.

MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6

MechatroWeGo 6

 

Die Geschichte zur Entstehung der Mechatrobots:

Es geht um die Entwicklung der Roboter (Mechatrobots) nach dem WWI ab ca. 1920, paralell zu Auto und Eisenbahn, zur Schaffung von mehr individueller Mobilität. Der Import dieser Bots nach Japan hat in den 1930ern stattgefunden. Ein Einsatz im privaten wie auch im Arbeitsleben war die angedachte Grundlage für diese Bots. Leider konnten sie sich aufgrund ihrer Größe in einem kleinen Land wie Japan und dem dort knappen und engen Lebensraum nicht richtig durchsetzen. 1957 kündigte "Chubu Mechatronics" den kleinsten Mechatrobotder Welt an, "Chubu 01". "Ein Mechatrobot für jeden Haushalt" war der Slogan und wurde zu einem großen Erfolg. Dieser veränderte nicht nur in Japan selbst, sondern auf der ganzen Welt das Gesicht der Industrie. Er wurde für die verschidensten Aufgaben und Arbeiten enstprechend angepasst.

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Aber im Jahr 2000 sind die Mechatrobots von der Automobilindustrie fast komplett verdrängt worden. Trozdem ließ sich "Chubu Mechatronics" nicht unterkriegen und kündigte wieder den kleinsten Mechatrobot der Welt an, den "WeGo". Dieser ist für ländliche, unterentwickelte Gebiete gedacht, in denen Kinder zur Schule müssen, aber die Infrastruktur es nicht ohne Weiteres zulässt. Hier kommt der "WeGo" zum Einsatz und wurde ein riesen Erfolg, da die Kinder mit ihm nicht nur zur Schule gehen, sondern auch ihre Freizeit gestalten, da sie durch ihn unabhängiger sind. Er bietet ihnen zusätlich zur Mobilität noch Schutz und Transportmöglichkeiten für persönliche Dinge. Auch sieht kein "WeGo" wie der andere aus. Nur das Grundgerüst, der Raum in dem das Kind unterkommt, bleibt erkennbar erhalten. Ansonsten sind sie kunterbunt in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich oder selbst angepasst. Das sind die Mechatrobots "WeGo". Eine, zugegeben, recht einfach Geschichte - aber durchaus denkbar.

MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6

MechatroWeGo 6

 

Vorliegend haben wir ein Kit der WeGos (Kit no. 6; 2 WeGos) im Maßstab 1:35. Dies ist sehr interessant für all diejenigen, welche gerne ein Diorama mit diesen kleinen, witzigen Dingern bauen möchten. Denn der Zubehörmarkt für Dioramen in 1:35 ist enorm. Auch Figuren aller Couleur sind erhältlich, ebenso wie Bäume, Vegetation und Gebäude. Nicht zuvergessen, sehr viele Fahrzeug-Modelle. Eine, wie ich finde, sehr gute Entscheidung von Hasegawa. Doch die WeGos gibt es auch in den Maßstäben 1:20 und 1:12, evtl. auch weiteren. Das ist dann für alle interessant, die sich in diese kleinen WeGos verguckt haben.

Wie von Hasagawa in den letzten Jahren im Flugmodellbau-Sektor gewohnt, präsentieren sich die Bauteile in exellenter Spritzgussqualität. Verpackt sind die Rahmen in zwei Tüten, ein WeGo pro Tüte. Die Teile/Rahmen sind also in beiden Tüten identisch, bis auf jeweils einen. 1x Klarsichtteile und 1x weiche PolyCap-Teile (PC). Letztere sind für die Gelenke wichtig, damit die kleinen Kerle auch beweglich bleiben. Die Rahmen sind in verschiedenen Farben hergestellt, was eine Lackierung überflüssig macht. Das ist für die wohl eigentlich angedachte Zielgruppe, nämlich Kinder, sehr interessant bzw. macht deren Eltern etwas entspannter. 

MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6
MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6

MechatroWeGo 6

 

Jeder, der Hasegawa kennt, wird nicht verwundert sein, dass man Flashes oder auch Auswerferstellen fast schon vergebens sucht. Oder letztere an später nicht sichtbaren Stellen findet. Auch die Angüsse sind, meiner Meinung nach, fast immer an gut ausgesuchten Stellen der Teile platziert, wodurch ein Säubern einfach sein sollte. Dies ist eine gute Grundlage für einen angenehmen und zügigen Baufortschritt. Fischhaut konnte ich nur in den Klarsichtteilen und auf den größten Teilen des Bausatzes finden (s. Detailaufnahmen). Sofern man die WeGos lackiert, fallen diese nicht mehr auf. In den Klarsichtteilen könnten sie jedoch störend sein. Der Bau wird dies dann zeigen.

Die Bauanleitung dürfte für die meisten etwas gewöhnungsbedürftig ausfallen, ist aber dennoch gut zu verstehen. Alle Bauschritte sind mit excellenten 3D-Ansichten (CAD-like) aufgebaut und gut zu folgen. Sofern man die Kleinen doch bemalen möchte, findet man eine Übersicht inkl. der Farbnummern von GSI Aqueous Color sowie Mr. Color in der Bauanleitung. Hier gibt es auch zwei s/w-Zeichnungen, an denen man eigene Kreationen vorab ausprobieren kann. Man sollte sich die Bauanleitung einfach ein paar mal kopieren. Dann bei den Kleinen die Buntstife oder auch Marker ;) aus den Zimmern geklaut und los gehts.

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Der Zusammenbau

Da der Bausatz eigentlich für unsere Kleinen gedacht ist, habe ich ihn zum Bau an unseren Sohn (8) weitergegeben. Lange bitten ließ er sich natürlich nicht ;). Erste Erkenntnis: Die Farbzusammenstellung gefällt nicht. Also wurde durchgetauscht und Teile von einem zum anderen WeGo gewechselt. Da beide ja identisch sind, ist das kein Hindernis. Der Zusammenbau ist straightforward. Erst die Arme und Beine, dann Oberkörper und zum Schluss alle übrigen Anbauteile. Es zeigt sich aber, dass die einen oder anderen Teile doch besser geklebt werden sollten. Auch braucht es vielleicht Unterstützung bei den Greifern/Fingern. Diese werden "nur" eingeklippst, was aber doch viel Kraftaufwand erfordert. Ich denke, doch etwas zu viel für kleine Finger (s. Detailbild). Die Passgenauigkeit der Teile ist sehr gut. Nähte sind zum größen Teil an Stellen, wo sie mit ins Design einfließen und so nicht störend wirken (keine Naht durch Kante/Absatz). Nur auf ein paar geraden Flächen sind welche zu entfernen. Mit kleinen Schleifpads ist dies aber schnell erledigt, so dass keine Langeweile aufkommt und der Bau schnell weitergeht.

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Für den Fall einer Lackierung:

Da alles gesteckt wird, kann man erst einmal alles zusammenbauen. Danach schaut man sich das Modell an und kann überlegen, ob man was und wie man es lackieren möchte. Wenn der Farbplan steht, baut man alles soweit nötig wieder auseinander und kann mit der Bemalung beginnen. Abschließend wird alles zusammengesetzt und fertig ist man. Kinderleicht :) Auch wenn die Einzelteile es auf den ersten Blick nicht vermuten lassen, entsteht zum Schluss ein sehr filligranes, aber dennoch stabiles und bewegliches Modell/Spielzeug. Raum für eigene Verfeinerungen/Detaillierungen ist, wie oben bereits erwähnt, reichlich vorhanden.

MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6
MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6MechatroWeGo 6

MechatroWeGo 6

 

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Hasegawa - MechatroWeGo 6

Stärken:
  • Gute Qualität
  • Kaum Auswerfermarken, oder gut platziert
  • Vielseitige Verwendung (fast schon universal einsetzbar)
  • Maßstab 1:35!
  • Für jung und alt, Männlein und auch Weiblein
  • Kaum Klebearbeiten, grundsätzlich auch keine Lackierarbeiten
Schwächen:
  • Nicht unbedingt jedermans Geschmack
  • Fischhaut an den Klarsichtteilen
  • Mit gut 30€ kein Schnäppchen, aber vertretbar in Anbetracht der Qualität

Fazit:

Ein interessanter Bausatz mit viel Potenzial. Es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, ganz abseits zu den sonst üblichen Vorbild-Nachahmungen im Flugzeug- oder Militärsektor. Aber auch hier könnte sich viel durch Zusammenstellung mit anderen Modellen aus dem 1:35er Bereich realisieren lassen. Diese WeGos lassen sehr viel Raum für Gestaltungsmöglichkeiten, daher ist durch Scratchbau mit Blick auf Sci-Fi und Fantasy sehr viel denkbar. Auch gibt es mittlerweile Decals und andere Versionen im Angebot, unter anderem auch eine Version in Anlehnung an den EVA01 aus dem "Neon Genisis Evangelion".

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Auf den folgenden Seiten sind diese und weitere Informationen zu finden, ebenso wie Bilder von verschiedenen Versionen:

Aber auch auf Twitter sind die kleinen Kerle schon vertreten:

twitter.com/hashtag/mechatrowego

Diese Besprechung stammt von Thorsten Freiheit - 14. November 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > MechatroWeGo 6

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog