Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > USS New York BB-34

USS New York BB-34

(Trumpeter - Nr. 06711)

Trumpeter - USS New York BB-34

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:06711 - USS New York BB-34
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2017
Preis:ca. 40 €
Inhalt:
  • 8 Rahmen aus hellgrauem Kunststoff
  • 1 Decksplatte
  • 1 Rahmen mit Klarteilen (Flugzeuge)
  • 1 Ätzteileplatine
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung in Schwarz-Weiß
  • Farbige Bemalungsanleitung

Besprechung:

Trumpeter - USS New York BB-34

Die USS New York war eines der ersten Dreadnought Schlachtschiffe der US Marine. Als eines von zwei Schiffen ihrer Klasse (ihr Schwesterschiff war die USS Texas) wurde sie auf der Schiffswerft in Brooklyn 1911 auf Kiel gelegt. Ein Jahr später erfolgte der Stapellauf und 1914 war die New York einsatzbereit. Sie war das ertse Schlachtschiff, welches mit den damals brandneuen großkalibrigen 14inch Geschützen ausgerüstet wurde. 1917 wurde sie in Richtung Europa entsandt, um der britischen Marine im Kampf gegen die deutsche Hochseeflotte beizustehen, vornehmlich bei der Blockade von Seewegen und als Eskorte. Dabei gelang es ihr sogar ein deutsches U-Boot zu versenken, allerdings wegen einer Kollision und nicht durch gezielten Waffeneinsatz.

Nach dem Krieg kehrte die New York in die amerikanischen Gewässer zurück und führte einige Trainingsfahrten durch. 1926 wurde das Schiff überholt, um die Ausrüstung und die Bewaffnung auf den neuesten Stand zu bringen. Bei Ausbruch des Zwiten Weltkrieges war die New York im Atlantik auf Patrouille, um die Neutralität der USA zu wahren. Nachdem die USA in den Krieg eintraten, macht sich die New York in Richtung Mittelmeer auf den Weg. Ihren ersten Kampfeinsatz erlebte sie im Rahmen der Opration Torch vor der nordafrikanischen Küste. Außerdem begleitete und beschützte sie die zahllosen Konvois im Mittelmeer und im Nordatlantik. Nach dem Ende der Kämpfe in Europa wurde sie in den Pazifikraum verlegt, wo sie unter anderem bei der Schlacht um Iwo Jima und Okinawa mit ihrer schweren Artillerie unterstützend eingriff. Bei einem Kamikaze-Angriff wurde sie allerdings beschädigt und musste bis zum Ende des Krieges in der Reparaturwerft verbleiben.

Nach dem Kireg nahm sie zunächst an der Rückführung der US-Truppen in die Heimat teil (Operation "Magic Carpet"). 1946 war sie Teil der Flotte von 70 Schiffen, die bei den Atomtest im Bikini-Atoll die Statistenrolle übernahmen (Operation "Crossroads"). Zwar ist sie dabei nicht gesunken, jedoch wurde sie dann endgültig außer Dienst gestellt und nur noch als Zielscheibe für die Marine und die Luftwaffe verwendet. 1948, am 6. Juli genauer gesagt, wurde sie "auf Grund" gelegt.   

USS New York BB-34USS New York BB-345x vorhandenUSS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34

USS New York BB-34

 

Die etwas über 460 Kunststoffteile verteilen sich auf neun Rahmen (einer davon aus klarem Kunststoff) sowie die Decksplatte. Hinzu kommen noch einmal ca. 20 Ätzteile auf einer kleinen Messingplatine. Da es sehr viele identische Teile gibt, ist einer der Rahmen gleich fünf mal enthalten. Die Bauteile sind wie gewohnt von sehr guter Qualität. Die Detaillierung ist sehr gut, liegt aber nicht ganz auf dem hohen Niveau von Flyhawk. Die Angüsse sind überwiegend günstig platziert, so dass sich die Arbeit beim Versäubern der Teile in Grenzen hält.

Der Bausatz ist als Wasserlinienmodell ausgeführt. Der Zusammenbau verläuft mehr oder weniger straightforward beginnend mit dem Rumpf, dessen unterer Teil aus zwei Hälften gefertigt ist. Die Decksaufbauten bestehen zum Teil unnötigerweise aus mehreren Bauteilen, die allerneueste Formenbautechnik kam hier wohl nicht zum Einsatz. Das Deck und Teile der Aufbauten weisen eine feine Plankenstruktur auf, die sich gut farblich hervorheben lässt. Allerdings sind an Deck schon viele kleine Details angespritzt, so dass man bei der Bemalung reichlich zu tun haben wird.

Trumpeter - USS New York BB-34

Trumpeter - USS New York BB-34

Die Mündungen der Rohrartillerie sind am vorderen Ende leider nur massiv ausgeführt, man sollte zumindest die großen Kaliber entsprechend aufbohren. Bei der Gelegenheit sollte man sich auch gleich was für die Darstellung der Manschetten an den großen Geschütztürmen überlegen. Dem Bausatz liegt eine kleine Platine mit Ätzteilen bei, auf der sich einige sinnvolle Details ergänzen lassen. Neben der Radar- bzw. Antennenanlage sind auch ein Kran, ein Katapult sowie die charakteristische Verstrebung oben auf dem Kamin vorhanden. Dem Bausatz liegen außerdem zwei Bordflugzeuge aus klarem Kunststoff bei. Es handelt sich um OS2U Kingfisher, für die auch ein paar Decals vorhanden sind, aber keine Ätzteile.

Neben den Flugzeugmarkierungen sind auf dem kleinen Decalbogen nur noch die US Flaggen sowie zwei "34" Zahlen enthalten. Die zwölfseitige Bauanleitung ist nur in Schwarz-Weiß, dafür ist die Bemalungsanleitung schön groß auf einem extra Blatt in Farbe gedruckt. Die Farbangaben sind für mehrere Anbieter angegeben, wie so oft hat nur der gute Mr Hobby das volle benötigte Sortiment im Programm, so man Trumpeter hier Glauben schenken kann.

USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34
USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34

USS New York BB-34

 

USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34
USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34

USS New York BB-34

 

USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34
USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34USS New York BB-34

USS New York BB-34

 

Fazit:

Ordentlich detaillierter Bausatz ohne großartigen Schnickschnack.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Bei unserem Besprechungsmuster fehlte der Rahmen E mit einigen Kleinteilen für die Brücke. Eine Ersatzteilanfrage lief leider bisher ins Leere. Wir bitten um Entschuldigung :)

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 04. Juni 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > USS New York BB-34

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog