Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > 2010 Ford Mustang GT

2010 Ford Mustang GT

(Revell - Nr. 07046)

Revell - 2010 Ford Mustang GT

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07046 - 2010 Ford Mustang GT
Maßstab:1:25
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2018
Preis:ca. 30 €
Inhalt:
  • Karosserie
  • 1 gelber Spritzrahmen
  • 10 hellgraue Spritzrahmen
  • 1 klarer Spritzrahmen
  • 1 verchromter Spritzrahmen
  • 4 Reifen
  • 4 Metallstifte
  • Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Mit dem 2010 Ford Mustang GT bringt Revell einen weiteren Bausatz von Revell USA hier auf den Markt. Der Bausatz wird, wie alle Kits von Revell USA, in China hergestellt und dort so verpackt, dass die Bauteile in die deutschen Kartons passen. Die Tüten mit den Bauteilen sind in einer großen Tüte zusammengefasst und mit Klebeband so zusammengeklebt, dass nichts mehr herumrutschen kann. So kommt alles ohne Beschädigungen beim Bastler an. Der Decalbogen ist in die Bauanleitung eingelegt. Die Klar- und Chromteile sind in eigenen Tüten gegen Beschädigung geschützt.

Die Kartonrückseite mit Detailbildern, Farbangaben und Teileübersicht
Die Kartonrückseite mit Detailbildern, Farbangaben und Teileübersicht

Die stramm verpackten Bauteile
Die stramm verpackten Bauteile

Die Bauteile machen alle einen sehr guten Eindruck, sind fein detailliert und ohne Fischhaut, auch die Formentrennnähte sind kaum sichtbar. Es sollten beim Bau nur sehr geringe Nacharbeiten an den Teilen anfallen, also Bastelspaß pur!

Nach dem Öffnen der ersten Tüte
Nach dem Öffnen der ersten Tüte

Die Karosseie ohne sichtbare Formennähte
Die Karosseie ohne sichtbare Formennähte

Revell - 2010 Ford Mustang GT

Die Karosserie ist dünnwandig gespritzt, es sind keine Formentrennnähte sichtbar, auch die anderen gelben Teile machen einen sehr guten Eindruck. Die Auswerfermarken auf der Innenseite der Motorhaube sind leicht entfernbar.

Auch den anderen grauen Teilen ist anzusehen, dass sie aus modernen Formen stammen. Sie weisen eine sehr gute Detaillierung auf, sind ohne Fischhaut und Sinkstellen, auch Formennähte sind kaum sichtbar. Auch Auswerfermarken sind nur an später nicht mehr sichtbaren Stellen vorhanden. Störend ist nur der Schriftzug auf dem Unterboden, er sollte entfernt werden.

Motorhaube, Stoßfänger und SpoilerRückseiteFein detaillierte Bauteile für den MotorRückseiteWeitere Motorteile, Achsteile und KühlerFein detaillierte Kühlerverkleidung mit E-LüfterRückseite
Schön gestaltete Innenraumteile2010 Ford Mustang GTUnterboden- und Innenraumteil2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GTSehr detailliertes ArmaturenbrettRückseite

Motorhaube, Stoßfänger und Spoiler

Motorhaube, Stoßfänger und Spoiler 

Die Chromteile sind sauber verchromt, Fischhaut ist nicht vorhanden. Hier ist später eine Detaillackierung erforderlich, das Vorbild ist schwarz mit verchromten Teilen. Die Reifen weisen ein schönes Profil auf, tragen aber keine Beschriftung. Die Felgen werden mit Metallstiften an den Achsen befestigt. Auch die Klarteile sind hervorragend, frei von Kratzern und Schlieren. Hier ist später saubere Abklebearbeit gefragt, um die Scheibenränder schwarz zu bemalen. Ich hätte mir dafür vorgestanzte Abklebemasken gewünscht.

Auch die in Italien gedruckten Decals sehen hevorragend aus, sie sind sauber und versatzfrei gedruckt. Neben den drei Streifen in Schwarz, Weiß und Silber-Metallic sind alle benötigten Decals auf dem Bogen. Der Bastler hat die Wahl zwischen elf verschiedenen Kennzeichen.

Die Bauanleitung enthält neben Basteltipps auch eine Farbliste, die sich auf das Sortiment von Revell bezieht. Eine Teileübersicht und 41 Baustufen, die mit Farbangaben, Decalplatzierungen und weiteren Tipps keine Fragen offen lassen. So sollte auch der weniger geübte Modellbauer zu einem ansprechenden Ergebnis kommen. 

2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT
2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT2010 Ford Mustang GT

2010 Ford Mustang GT

 

Darstellbare Fahrzeuge:
2010 Ford Mustang GT
Stärken:
  • Gut detaillierte Bauteile
  • Umfangreicher Decalbogen
  • Mit 115 Teilen sehr gut detailliert
  • Sehr gute Bauanleitung
Schwächen: Keine ersichtlichen.
Anwendung: Revell sagt Level 3, für Modellbauer mit etwas Erfahrung. Mit 115 Teilen sehr gut detailliert.

Fazit:

Mit dem Mustang GT bringt Revell einen weiteren modernen U.S. Sportwagen auf den europäischen Markt. Der Kit überzeugt mit einem fairen Preis und mit einer tollen Detaillierung.

Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 29. August 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > 2010 Ford Mustang GT

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Jens Lohse
Land: DE
Beiträge: 140
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
1926 Mack Bulldog Tank Truck
The Nautilus

Alle 140 Beiträge von Jens Lohse anschauen.