Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > Epsilon Launch Vehicle

Epsilon Launch Vehicle

(Aoshima - Nr. 010419-2500)

Aoshima - Epsilon Launch Vehicle

Produktinfo:

Hersteller:Aoshima
Sparte:Raumfahrt
Katalog Nummer:010419-2500 - Epsilon Launch Vehicle
Maßstab:1:200
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2014
Preis:ca. 17 €
Inhalt:
  • 2 Spritzrahmen weiß, insgesamt 28 Teile
  • 1 Spritzrahmen rot, mit 29 Teilen
  • 1 Spritzrahmen farblos/klar, mit 2 Teilen
  • 4 Polycaps
  • 2 Metallstücke (Ballast)
  • Bauanleitung
  • 1 Decalbogen

Besprechung:

Zum Vorbild

Die amerikanische NASA und ihre Projekte kennt fast jeder, bei der europäischen ESA ist zumindest die „Ariane“-Projektreihe gut bekannt, und dass die Russen schon zu Sowjetzeiten zwar meist recht geheim, aber genauso erfolgreich in der Raumfahrt und -forschung aktiv waren und sind, ist auch allgemein bekannt. Dass es aber seit 2003 auch die JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency (englisch für Uchū Kōkū Kenkyū Kaihatsu Kikō, deutsch etwa „Organisation für Luftfahrt- und Weltraumforschung“)) gibt, war zumindest mir bis vor kurzem unbekannt. Vorgängerorganisationen gab es schon seit 1969, alle mit ausschließlich friedlichen Aufgaben (Astronomie, Erdbeobachtung, Meteorologie usw.). Dafür benötigte Satelliten werden u.a. mit der erstmals 2013 eingesetzten Epsilon-Rakete in den Orbit gebracht.

Die Epsilon-Rakete ist eine Feststoffträgerrakete mit optionaler Flüssigtreibstoffoberstufe, so formuliert es Wikipedia, wo auch weitere technische Details nachzulesen wären.

Zum Bausatz

Aoshima hat der japanischen Raumforschung eine ganze Reihe von Bausätzen gewidmet, die zum Teil bereits in Modellversium gezeigt wurden. Das ist bereits die Nummer 10 dieser Reihe. Im stabilen und geräumigen Stülpkarton finden wir Folgendes:

Epsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch Vehicle

Epsilon Launch Vehicle

 

Alle Spritzrahmen sind sauber in eigenen, transparenten Polybeuteln untergebracht. Die Teile sehen sehr sauber aus, die Detaillierung ist dem Maßstab entsprechend. Um die Abschussrampe beweglich zu halten liegen Ballastteile sowie Polycaps als Lager bei. Warum dieses ca. A6 große Kartonstück mit im Beutel war, konnte ich nicht erkennen. Die Bauanleitung ist, abgesehen von allgemeinen Hinweisen und Farbangaben in Englisch, nur in Japanisch, für Baustufe 6 gibt es ein Korrekturblatt. Die Klarsichtteile dienen vermutlich dazu, die Nutzlast im eingebauten Zustand zu zeigen. Man kann aber die Nutzlastspitze auch herkömmlich bauen und den Satelliten frei mit ausgebreiteten Solarsegeln zeigen, wie auf der Schmalseite der Box gezeigt. Sehr sauber auch die Decals.

Epsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch VehicleEpsilon Launch Vehicle

Epsilon Launch Vehicle

 

Darstellbare Maschinen:
jede der bisher 3 erfolgreichen Missionen 
Stärken:
  • sehr handlich dank Maßstab
  • macht jede Raumfahrtsammlung noch internationaler
Schwächen:
  • Bauanleitung überwiegend nur in Japanisch
Anwendung: Level 4 in der Diktion des europäischen „Platzhirschen“

Fazit:

Eine gute Ergänzung des ohnehin dürftigen Angebotes von (realistischen) Raumfahrtbausätzen.

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 10. September 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > Epsilon Launch Vehicle

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog