Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Bird Models > Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL

Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL

(Bird Models - Nr. 720103)

Bird Models - Junkers F13

Produktinfo:

Hersteller:Bird Models
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:720103 - Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL
Maßstab:1:72
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:2019
Preis:ca. 12,00 euro;
Inhalt:
  • 13 Resinteile
  • zwei Metallstifte
  • Bauanleitung in Form von Foto und Text
  • Decals
Empfohlener Bausatz:
  • Revell Junkers F 13

Besprechung:

Bird Models - Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL

Die Junkers F13 gab es in vielen verschiedenen Ausführungen. Kein Wunder, dass es für den Bausatz der F13 von Revell einige Umbausätze gibt. So bieten Master-X und Classic Plane Umbausätze für die späte Version der F13. Von Bird Model gibt es auch einen Umbausatz, auch hier in eine späte Ausführung. Trotzdem gibt es zu den anderen Conversionsets einen entscheidenden und interessanten Unterschied, hier handelt es sich um eine Ausführung mit Sternmotor. Im Set enthalten sind Fahrgestell, Räder, Seiten- und Höhenleitwerk neuer Rumpfbug und natürlich der Sternmotor. Wie bei den meisten Resin-Bausätzen, bleibt auch hier noch einiges für den Modellbauer zu tun. Zum einen natürlich die Angüsse entfernen und Teile versäubern.  Zum anderen gilt es, einige Details heraus zu arbeiten. So beispielsweise am Motor. Hier sollte man die Zylinder freilegen. Auch sind die Kühlrippen nicht besonders hervorgehoben. Ich habe versucht, diese mit Hilfe von Bleidraht zu gestalten. Dem Bausatz liegen zwei Auspuffrohre bei. Was jedoch leider fehlt, ist der ringförmige Abgassammler hinter dem Motor. Den muss man für weitere Detaillierung selber ergänzen. Die Leitwerke zeigen eine schöne Wellblechstruktur. Die Hinterkanten sind recht dünn, da die Leitwerke jeweils nur aus je einem Teil bestehen. Leider ist aber genau dieser Anguss am Seitenleitwerk an der Hinterkante, hier heißt es also sehr vorsichtig zu werke gehen.

Alle Teile im Überblick, der Motor ist bereits neu gestaltet
Alle Teile im Überblick, der Motor ist bereits neu gestaltet

Höhenleitwerk in feiner Wellblechstruktur und mit dünner Hinterkante
Höhenleitwerk in feiner Wellblechstruktur und mit dünner Hinterkante

Seitenleitwerk mit Anguss an der dünnen Hinterkante
Seitenleitwerk mit Anguss an der dünnen Hinterkante

Decals und die Metallstifte für die Leitwerksverstrebung
Decals und die Metallstifte für die Leitwerksverstrebung

Bauanleitung in Wort und Bild
Bauanleitung in Wort und Bild

Sternmotor schon mit von mir vorgenommenen Bohrungen
Sternmotor schon mit von mir vorgenommenen Bohrungen

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL, 1931
Stärken:
  • interessantes Vorbild
  • feine Wellblechstruktur an den Leitwerken
  • ausführliche und zweisprachige Information zum Original
Schwächen:
  • Sternmotor wenig detailliert
  • fehlender Abgassammler
Anwendung:
  • aufgrund der wenigen Resinteile auch für Anfänger von Umbauten geeignet

Fazit:

  • Mit etwas Arbeit am Detail kann mit Hilfe dieses Umbausatzes ein schönes Modell einer F13-Variante gebaut werden. Mit dem Revellbausatz und allen Conversionsets lässt sich eine umfangreiche Sammlung von Junkers-Wellblech-F13 zusammenstellen. Ein tolles Projekt.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 09. Oktober 2019

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Bird Models > Junkers F13 "Sky Travel" VH-UPL

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 82
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
DB L4500 mit Einheitskabine
German Commander´s Caravan

Alle 82 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.