Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Wingman Models > LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

(Wingman Models - Nr. WMD48006)

Wingman Models - LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

Produktinfo:

Hersteller:Wingman Models
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:WMD48006 - LUFTWAFFE TORNADOS Part 1
Maßstab:1:48
Kategorie:Decalbogen
Erschienen:2014
Preis:25 €
Inhalt:
  • 19+1 Markierungsmöglichkeiten
  • Wartungs- Warnhinweise für Flugzeug Pylone und Belademöglichkeiten
  • Anleitung in Farbe

Besprechung:

Wingman Models, einigen auch noch bekannt als Airdoc oder unter der Seite www.shopofphantoms.com ist das, mittlerweile bekanntgewordene, Label von Andreas Klein, welcher bereits seit vielen Jahren für qualitativ hochwertige Decals, Bücher, Zurüstsets und auch Bausätze steht.Das hier vorliegende Decalset beinhaltet insgesamt 19+1(Bonusvariante) Markierungsmöglichkeiten für die IDS und ECR Tornados der Bundesluftwaffe im Maßstab 1:48.

Die zehnseitig farbige Anleitung ist auf DiN A4 Papier bedruckt und zeigt die insgesamt 20 Markierungsmöglichkeiten überwiegend von der linken Flugzeugseite, sofern diese symmetrisch sind. Bei verschiedenfarbigen Leitwerken sind diese beidseitig dargestellt. Zusatztanks mit Sondermarkierungen sind ebenfalls separat aufgeführt. Bei der Variante 19 ist zudem eine Vierseitenansicht enthalten.

Die Farbangaben der unterschiedlichen Sichtschutzlackierungen Norm 95 V1, V2 und der einfarbigen Variante sowie auch alle anderen Farben sind, wie in dem Buch Panavia Tornado IDS/ECR (Luftwaffe) in the 21st Century in FS bzw. RAL Codes angegeben.

Wingman Models - LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

Die Decals aus dem Hause BOA, einer Firma in der Tschechischen Republik sind hauchdünn und ohne Versatz bedruckt. Wie bei allen Decalbögen aus Erlangen ist auch dieser sehr hochwertig und besticht durch sehr gute Qualität. Dieser Bogen ist die Antwort für viele Modellbauer, welche Revells Tornado in Ihrem Besitz haben. Dieser ist zwar eine gute Basis, hat jedoch keinerlei Stencils für die Belademöglichkeiten. Neben den vielen Markierungsmöglichkeiten für Einsatzmaschinen der Luftwaffe können mit diesem Decalbogen nun endlich auch die Wartungsmarkierungen korrekt dargestellt werden.

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

 

Die Markierungsvarianten beinhalten Einheiten sämtlicher Luftwaffe Tornado-Einheiten. Dies sind diese des JaboG 31 “Boelcke”, JaboG 32, JaboG 33 in Büchel, JaboG 38 “Friesland”, AG 51 “Immelmann”, der WTD 61 und des Luftwaffe Ausbildungszentrum Holloman. Ferner sind eine Vielzahl von Stencils für eine einfarbige bzw. dreifarbige (Norm 95) Maschine enthalten.

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

 

Die letzten drei Seiten der Anleitung beinhalten die Wartungshinweise sowie Warnhinweise (Stencils) für das Flugzeug, den Pylonen sowie Zusatztanks, Täuschkörperwerfer, Täuschantwortsender und dem Luftbetankungsbehälter. Ausserdem ist die Bonusvariante eines IDS Tornados des JaboG 34 aus Memmingen, welches seinen letzten Einsatz bereits unter dem AG51 in Gosse Bay / Canada vollzogen hat, enthalten.

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

 

Darstellbare Maschinen:
  • Tornado IDS 44+97, AG 51, Mazar-e Sharif, August 2008
  • Tornado IDS 43+58, JaboG 33 "Oktoberfest", Lechfeld 2007
  • Tornado IDS 44+88, AG 51, Cambrai-Epinoy, Juni 2003
  • Tornado IDS 45+35, AG 51, Mazar-e Sharif, Sommer 2010
  • Tornado IDS 45+64, AG 51, NATO Tiger Meet 2010, Volkel, Oktober 2010
  • Tornado IDS 44+97, AG 51, Schleswi-Jagel, August 2008
  • Tornado IDS 43+38, JaboG 31, Nörvenich, Frühjahr 2010
  • Tornado IDS 44+70, JaboG 31, Nörvenich, Frühjahr 2010
  • Tornado IDS 43+92, JaboG 31, August 2008
  • Tornado IDS 45+90, JaboG 33, "Last Flight OTL Dillenburger", Büchel, April 2011
  • Tornado IDS 45+38, JaboG 32, 40 Years PANAVIA, Lechfeld, September 2006
  • Tornado ECR 46+31, JaboG 32, Lechfeld, August 2011
  • Tornado ECR 46+33, JaboG 32, Volkel, Oktober 2011
  • Tornado ECR 46+45, JaboG 32, NTM 2006, Albacete, September 2006
  • Tornado ECR 46+52, Operation Allied Force, Piacenza-San Damiano, 1999
  • Tornado ECR 45+27, NTM 2005, Balikesir, Mai 2005
  • Tornado ECR 98+77, WTD 61, ASSTA 3 Upgrades, Dezember 2010
  • Tornado IDS 46+05, FlgAusZLw, Holloman AFB, Mai 2014
  • Tornado IDS 43+32, FlgAusZLw, Holloman AFB, Oktober 2009
Bonusvariante:
  • Tornado IDS 98(44)+77, AG 51, Last Call JaboG 34, Goosebay, 2004
Stärken:
  • Hauchdünn bedruckte Decals
  • Stencils des gesamten Flugzeugs sowie der Pylone und der Belademöglichkeiten enthalten
Schwächen: keine
Anwendung: für alle Erfahrungsklassen geeignet.

Fazit:

Neben dem Buch FT001 – Tornado IDS/ECR (Luftwaffe) ist dieser Decalbogen das Ideale Werkzeug um einen deutschen Tornado der Moderne darstellen zu können. Wer also einen Tornado im Modell in den Farben der deutschen Luftwaffe darstellen möchte, hat mit dem Set von WINGMAN Models ein sehr gutes Werkzeug, um ein erstklassiges Ergebnis erzielen zu können!
  • WINGMAN Models – Luftwaffe Tornados Part 1
  • Maßstab: 1:48
  • WMD48006
  • Preis 25 Euro
  • Erscheinungsdatum: 2014

Weitere Infos:

Referenzen: Der Decalbogen WMD48006 ist auf der Seite AirDOC Verlag / Wingman Models zu finden.
Anmerkungen: Vielen Dank an den AirDOC Verlag / Wingman Models für die Bereitstellung des Besprechungsmusters

Diese Besprechung stammt von Oliver Peissl - 27. März 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Wingman Models > LUFTWAFFE TORNADOS Part 1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog