Du bist hier: Home > Kit-Ecke > S&M Models > Vickers Viscount 800

Vickers Viscount 800

(S&M Models - Nr. SMK44-01)

S&M Models - Vickers Viscount 800

Produktinfo:

Hersteller:S&M Models
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:SMK44-01 - Vickers Viscount 800
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2006
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 3 Spritzgußrahmen weiß, insgesamt 38 Teile
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Vorbild

Die Vickers Viscount 800 war die letzte Entwicklungsstufe dieses ersten Verkehrsflugzeuges mit Turboprop-Antrieb. Die Länge ist auf 26,11 m angestiegen, es hatten bis zu 75 Passagiere Platz. Spannweite 28,55 m wie bei der kleineren 700er-Serie, MTOW (maximale Startmasse) 32.840 kg, Reichweite bis zu 3040 km (nicht voll beladen), Antrieb 4 Rolls-Royce Dart510 mit je 1768 PS, Höchstgeschwindigkeit 522 km/h.

Eagle Airways ist laut Wikipedia das Erscheinungsbild der Eagle Aviation bzw. Cunard Eagle im Zeitraum 1953-1960, hatte den Firmensitz in Bermuda, was die VR-Kennung am Modell plausibilisiert.

Der Bausatz

Eine Viermot aus nur 38 Teilen - das sagt eigentlich alles. Aber es paßt alles, und das Ergebnis sieht aus wie eine Viscount. Wer Details will, "hat ein weites Feld vor sich". Für meine Zwecke durchaus ausreichend. Das einzige Detail, das auch meinem Auge wehtut, ist das vordere Ende der Motorgondeln: so stark verjüngen sich die Gehäuse beim Vorbild nicht. Aber andere Hersteller (TwoSix bzw. Eastern Express) haben diese Verjüngung wieder zu gering ausgeführt. Wenn man den ansprechend ausgeführten Stülpkarton öffnet, findet man folgendes:

Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800
Vergleich mit Welsh Models (Rohbau)Vickers Viscount 800Vickers Viscount 800

Vickers Viscount 800

 

Darstellbare Maschinen:
2 Maschinen der Eagle Airways, entweder VR-BAY (=G-APDX) oder VR-BAX (=G-APDW); die englische Registrierung bestand nur im ersten halben Jahr des Dienstes.
Stärken:
  • einfacher Aufbau
  • gute Paßform
  • niedriger Preis
  • interessantes Vorbild
Schwächen:
  • kaum Details
  • Fensterflächen nur als Decals
  • Propeller sehr plump
  • Form der Motorgondeln nicht ganz korrekt
Anwendung: Uneingeschränkt anfängertauglich, aber mit etwas Eigeninitiative Basis für schönes Modell.

Fazit:

Ein Bausatz à la Minicraft, nur preiswerter.

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 14. Oktober 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > S&M Models > Vickers Viscount 800

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Johannes Wipauer
Land: AT
Beiträge: 136
Dabei seit: 2014
Neuste Artikel:
Vickers Viscount 837
Vickers Viscount 779D

Alle 136 Beiträge von Johannes Wipauer anschauen.