Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Rareliners > Fairchild-Swearingen Metro II

Fairchild-Swearingen Metro II

(Rareliners - Nr. ohne)

Rareliners - Fairchild-Swearingen Metro II

Produktinfo:

Hersteller:Rareliners
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:ohne - Fairchild-Swearingen Metro II
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1980
Preis:antiquarisch
Inhalt:
  • 2 Spritzgußäste blau, insgesamt 29 Teile
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Vorbild

Die Metro oder Metroliner wurde als SA-226 von Swearingen entwickelt, 1969 erfolgte der Erstflug, ab 1971 wurden bei Fairchild rund 600 Stück gebaut. Abmessungen: Länge 18 m, Spannweite 14,1 m MTOW 6.350 kg, Antrieb durch 2 Garrett TPE331-3U à 626 kW, Vmax 459 km/h, für jeden der max. 19 Passagiere gab es einen Fensterplatz, den man allerdings nur gebückt erreichen konnte (Kabinenhöhe 1,45 m).

Der Bausatz

Dem Bausatz liegt ein Decalsheet mit drei amerikanischen Regionalairlines bei:

Air Oregon, gegründet 1978, wurde 1982 Teil von Horizon Air. Existiert somit nicht mehr.

RIO Airways, gegründet 1967, ging 1987 in Konkurs - existiert somit nicht mehr.

Empire Airlines, gegründet 1977 - und die gibt es sogar noch 2020, haben 56 Maschinen laut Wikipedia.

Die Kunststoffteile sind für das Erstlingswerk einer eigentlich auf Decals fokussierten  Firma recht schön. Und die Darstellung der Fenster mittels Decals war vermutlich "Hausbrauch". Fahrwerkschächte gibt es leider auch nicht - nur die Klappen dazu. Dafür ist die Maßstäblichkeit bei diesem Bausatz wesentlich besser als bei den mir bekannten Alternativen:

Das korrekte Maß für die Spannweite in 1:144 wäre 98 mm, die Länge sollte 125,7 mm sein. Rareliners bietet Spannweite = 99 mm, L=125 mm, bsd hat Spannweite 100 mm, Länge 118 mm, und eine dritte Quelle, Inform(?) hat Spannweite 129 mm und Länge 120 mm. Das sieht dann fast wie ein anderes Flugzeug aus!

Genug der Worte, das ist der Inhalt des transparenten Beutels, den ich ersteigern konnte:

kleines Flugzeug, kleiner Maßstab, wenig Teile, dafür in blau!
kleines Flugzeug, kleiner Maßstab, wenig Teile, dafür in blau!

leider keine Fahrwerkschächte
leider keine Fahrwerkschächte

Rareliners - Fairchild-Swearingen Metro II

Rareliners - Fairchild-Swearingen Metro II

Rareliners - Fairchild-Swearingen Metro II

Rareliners - Fairchild-Swearingen Metro II

Darstellbare Maschinen:
  • Empire Airlines N103UR, 1978 - 1983
  • RIO Airways, N13RA, ca. 1979
  • Air Oregon, N5476M, 1978 - 1982
Stärken:
  • einfach, aber maßstäblich
  • interessante Vorbildauswahl
Schwächen:
  • kaum aufzutreiben
  • Räder zu breit
  • Fahrwerkschächte nicht dargestellt
  • Fenster nur als Decals
Anwendung: Sammeln - oder ganz entspannt bauen (Level 3).

Fazit:

Jammerschade, dass es Rareliners nicht mehr gibt. Und die Formen vermutlich unauffindbar. Wer von den Airlinermodellbaufirmen traut sich drüber?

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 16. Dezember 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Rareliners > Fairchild-Swearingen Metro II

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog