Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Atlantis Models > The Phantom and the voodoo witch doctor

The Phantom and the voodoo witch doctor

(Atlantis Models - Nr. 3004)

Atlantis Models - The Phantom and the voodoo witch doctor

Produktinfo:

Hersteller:Atlantis Models
Sparte:Figuren
Katalog Nummer:3004 - The Phantom and the voodoo witch doctor
Maßstab:1:8
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 54 €
Inhalt:
  • 19 Bauteile für zwei Figuren
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Der wohl dienstälteste Superheld

Die Comic-Serie „Das Phantom" wurde vom US-Amerikaner Lee Falk entwickelt und erstmals 1936 als Serie in einer täglich erscheinenden Zeitung in schwarz/weiß abgedruckt, ab 1939 auch in Farbe. Beide Formate erscheinen bis heute. Zum Vergleich: Der erste Superman-Comic erschien 1938 - zwei Jahre später. 1966 gab der Rechteinhaber King Features bekannt, dass die Serie in 583 Zeitungen weltweit veröffentlicht wurde und am Höhepunkt des Erfolges von über 100 Millionen Personen täglich gelesen wurde.

Bei diesem fast beispiellosen Erfolg auf Papier war es nur logisch, dass bald andere Medien folgen würden. So wurden ab 1943 bis 2009 in unterschiedlichen Ländern (u.a. der Türkei) z.B. Kino-Filme oder kleinere TV-Serien produziert. Auch wenn heute viele der alten Veröffentlichungen nachgedruckt und zu Bänden zusammengefasst werden, so lebt das „Phantom" heute noch.

Was zu der Frage führt: Wer ist das „Phantom"?

Alles begann 1536, als der Vater des britische Seefahrers Christopher Walker bei einem Angriff von Piraten vor der Küste Afrikas getötet wurde. Sein Sohn schwört von da an, das Böse zu bekämpfen. Ohne Superkräfte und nur mit zwei Pistolen vom Typ Colt M1911 bewaffnet wird er zum Beschützer der Bewohner des fiktiven Landes Bangalla. Das „Phantom" trägt zwei Siegelringe: Einen um Verbrechner für jeden sichtbar zu markieren und den anderen als Schutzsymbol für die Opfer bzw. seiner Helfer. An seiner Seite hat er den Wolfshund „Devil" und sein Pferd „Hero". Die tief im Dschungel liegende Totenkopfhöhle dient ihm als Basis. Ein Pygmäenvolk verehrt ihn als „wandelnden Geist" oder als „Der Mann der nicht sterben kann". Dieser Mythos wird dadurch aufrecht erhalten, dass der jeweilige Sohn des „Phantom" in die Fußstapfen des Vaters tritt und so der Eindruck der Unsterblichkeit entsteht.

The Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctor
The Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctor
The Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctor

The Phantom and the voodoo witch doctor

 

Das „Phantom“ im Modellbau

Auf dem Höhepunkt der Beliebtheit der Comics brachte Revell 1965 einen Bausatz im Maßstab 1:8 auf den Markt. Doch, aus welchem Grund auch immer, wurde er seit dem nicht wieder aufgelegt. Erst 2016 brachte die amerikanische Firma Atlantis eine Wiederauflage des Bausatzes auf den Markt. Der Karton ist in Material und Aussehen dem Original angepasst. Wenn ich die Markierungen auf den Innenseiten einiger Teile richtig deute, dann hatte Revell USA, vermutlich auf Anfrage von Atlantis, die alte Spritzform reaktiviert und eine kleine Serie von Spitzlingen hergestellt. So ist es auch in der Bauanleitung erwähnt.

Waren die Teile früher aus weißem Kunststoff, so sind sie jetzt purpur eingefärbt. Mit 14 Bauteilen zum Kleben (kein Steckbausatz) ist die Figur des „Phantom" übersichtlich. Der „Voodoo witch doctor" kommt sogar mit nur zwei Teilen aus. Für jede Figur ist noch eine Standfläche enthalten, auf der die jeweilige Figur beliebig platziert werden kann.Die Details an den Figuren wirken für die heutige Zeit eher etwas plump, aber man darf nicht vergessen, dass der Bausatz 56 Jahre alt ist. In Bezug auf die Passgenauigkeit der Teile vermag ich an dieser Stelle keine Auskunft geben.

Damit die Figuren später nicht so leicht umkippen, fülle ich gerne Sand in die Hohlräume einer Figur. Er füllt jeden Raum aus, verändert mit der Zeit nicht seine Konsistenz, riecht nicht und greift auch nicht den Kunststoff an.

The Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctorThe Phantom and the voodoo witch doctor

The Phantom and the voodoo witch doctor

 

Die Bauanleitung besteht aus einem Blatt. Auf der einen Seite ist ein Nachdruck einer Werbeanzeige des Bausatzes von Revell von 1965 abgedruckt. Die eigentliche Bauanleitung ist auf der Rückseite zu finden. Die Zeichnungen sind leicht verständlich aufgebaut. An jedem Bauteil ist auch ein Vermerk über die Farbe enthalten.

Wem die Art der Präsentation der Figuren doch etwas zu schlicht ist, dem kann die Base von Thunderboy Heavy Industries, ebenfalls aus dem Jahr 2016, empfohlen werden. Sie besteht aus einer Bodenplatte und dem markanten Totenschädel, der den Eingang zur Phantom-Höhle dargestellt. Beides zusammen ergibt eine höchst dekorative Art der Präsentation von „Phantom" und dem „Voodoo witch doctor".

Stärken:
  • Wiederauflage eines seltenen Bausatzes
  • Figur eines der ersten, wenn nicht sogar des ersten, Superhelden
Schwächen:
  • Etwas plump wirkende Detaillierung
  • Preis
Anwendung: Einfach

Fazit:

In Deutschland ist der Bausatz für etwa 54 EUR zu bekommen. Das ist nicht gerade günstig. In den USA kostet er etwa die Hälfte davon. Es ist davon auszugehen, dass die Auflage des Bausatzes von Atlantis eher klein ist. Wer sich also für das Thema Comic-Figuren und Superhelden interessiert, sollte den Bausatz jetzt kaufen, so lange er noch relativ problemlos zu bekommen ist.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 22. Februar 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Atlantis Models > The Phantom and the voodoo witch doctor

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog