Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Wellington Mk1 C

Wellington Mk1 C

(Trumpeter - Nr. 02808)

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:02808 - Wellington Mk1 C
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 63 EUR

Besprechung:

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Vor einiger Zeit konnte man ja schon auf Internet-Modellbauforen, die näher an der "Quelle" im fernen Osten sind, erste Fotos der Spritzlinge der Wellington sehen. Und das, was man dort sehen konnte, ließ einem schon das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Doch nun hat die Wellington auch Europa erreicht und ich konnte diesen Bausatz endlich in meinen Neuheiten-Hangar aufnehmen.

Wenn man den Trumpeter-typischen, festen Karton öffnet, fällt der Blick auf jede Menge Spritzgußäste die in hellgrauem Kunstoff gespritzt und einzeln verpackt sind.

Daneben gibt es noch einen kleinen hellblau bedruckten Karton, der die Spritzgußäste mit den Klarsichtteilen, eine Ätzteilplatine für die Seitenwände der Fahrwerkschächte, die Gummireifen für das Haupt- und Spornfahrwerk, den bedruckten Kunstofffilm mit den Instrumenten und die Weißmetallteile für das Hauptfahrwerk nebst einzelner Achsen aufnimmt.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Doch nun zum interessantesten Bereich der Wellington, die Ausführung der speziellen (geodätischen) Oberflächenstruktur. Lange wurde ja gerätselt, ob dies der Grund für die verspätete Auslieferung des Bausatzes war, da die ersten "Versuche" von Trumpeter vielleicht nicht zielführend waren und ein völlig neues Werkzeug aus dem Boden gestampft wurde. Was sich hier nun an den Bausatzteilen zeigt, ist schon richtig klasse! Selten habe ich so eine detaillierte Wiedergabe der Innenraumstruktur eines 1:48er Bausatzes gesehen. Hier hat Trumpeter super Arbeit geleistet! Von Bug bis ans Heck ist die typische Wabenstruktur heraus gearbeitet worden.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Auch die Tragflächen zeigen wunderbar ihre geodätische Struktur. Selbstverständlich sind sämtlich Seiten- Höhen- und Querruder einzeln ausgeführt und können somit angelenkt dargestellt werden.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Auch die Details des Innenraums können sich sehen lassen. Neben etlichen Kleinteilen zum Ausrüsten der Seitenwände sind auch das Cockpit, der Bombenschacht und die 3 MG-Türme fein detailliert dargestellt. Der eine oder andere wird die MG-Läufe vielleicht gegen Läufe aus Resin austauschen, aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.

 

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Die Wände der einzelnen Sektionen innerhalb des Rumpfes sind ebenfalls sehr schön detailliert. Ich möchte noch einmal auf den Bombenschacht zurückkommen. Auch wenn das Flugzeug ja zu fast 100% seines Modelllebens auf den Rädern steht, sollte man den Schacht bei der Wellington unbedingt geöffnet darstellen. Es stehen dem Modellbauer 7 verschiedene "Waffenkonfigurationen" zur Verfügung und alle 30 Klappen des Bombenschachtes sind einzeln (!) ausgeführt und können somit geöffnet dargestellt werden. Wer darauf verzichten möchte, kann den Bombenschacht natürlich auch mit einem durchgehenden Bauteil geschlossen darstellen.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Hier sieht man den Spritzgußast der Abwurfwaffen, der dreimal vorhanden ist.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Zweimal vorhanden sind natürlich auch die Spritzgußäste für die 9 Zylinder Pegasus-Triebwerke. Jedes der Pegasus-Triebwerke wird mit 11 Bauteilen dargestellt und ist leider nach dem Zusammenbau der Triebwerksgondeln fast nicht mehr zu sehen.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Mit den beiliegenden Decals kann man zwei Einsatzmaschinen der Wellington darstellen. Hier sieht man die Farbkarte, welche sich auf Mr. Color Farben von Gunze bezieht und den Decal-Bogen bei dem leider die Kokarden nicht so sauber gedruckt, sprich ein wenig versetzt sind, und der auch leider keine Wartungshinweise enthält. Hier muß man dann wohl doch auf Produkte des Aftermarket zurückgreifen.

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Trumpeter - Wellington Mk1 C

Fazit:

Mit dem Bausatz der Wellington ist Trumpeter meiner Meinung nach ein großer Wurf gelungen. Allein vom Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich dieser Bausatz schon den Titel eines "Modell des Jahres" verdient. Wollen wir hoffen, dass die Qualität der Teile im Spritzgußast sich auch beim Zusammenbau bemerkbar macht und sich nicht zum "Horror" entwickelt, wie ich es beim Zusammenbau der FW-200 "Condor" empfand. Die Wellington kann "straight from the box" gebaut werden, ich persönlich würde vielleicht noch ein paar Gurte für die Sitze spendieren, aber mehr muß nicht sein...

Diese Besprechung stammt von Dietmar Klinkert - 10. August 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Wellington Mk1 C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog