Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Junkers D.1

Junkers D.1

(Roden - Nr. 036)

Roden - Junkers D.1

Produktinfo:

Hersteller:Roden
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:036 - Junkers D.1
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 8,- €
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge in grauem Kunststoff
  • 1 Decalbogen für 2 Varianten

Besprechung:

Roden - Junkers D.1

Eigentlich war die Junkers D.I ihrer Zeit weit voraus. Freitagende Tiefdecker in Metallbauweise sollten erst in den dreißiger Jahren zum internationalen Standard im Jagdflugzeugbau werden. Der Erstflug dieses Typs fandet allerdings schon 1917 statt. Vergleicht man z.B. eine Fokker E.III mit der Junkers D.I, so erkennt man deutlich, wie fortschrittlich diese Konstruktion war. Ehrlicher Weise muss man auch zugeben, dass dieser Typ anfangs von den Piloten abgelehnt wurde, diese Herren waren es gewohnt in den fliegenden Drahtverhauen aus Holz und Stoff dem Feind zu begegnen. Gerade deshalb stellt aber dieser Typ einen Meilenstein im Flugzeugbau dar.

Roden - Junkers D.1

Als Roden die erste Variante dieses Jägers auf den Markt brachte, konnte man oft lesen, dass dies "nur" die Version mit langem Rumpf sei und es doch viel besser wäre die Variante mit dem kurzen Rumpf zu bauen. Nun meine Herren, hier ist die Junkers D.I mit kurzem Rumpf. An den drei Spritzlingen ist alles um ein sehr schönes Modell dieses Typs zu bauen. Der obligatorische Spritzling "Z" beinhaltet den Motor, der schon durch mehrere deutsche Doppeldeckerbausätze von Roden bekannt ist. Der Rumpf ist, aufgrund der Wellblechstruktur, viergeteilt. Hier ist beim Bau auf präzise Ausrichtung und Montage der Teile zu achten, sonst passen nachher die Übergänge nicht. Ansonsten wird es kein Problem geben, das man nicht lösen kann und den Spaß beim Bau dieses Modells trübt.

Roden - Junkers D.1

Roden - Junkers D.1

Roden - Junkers D.1

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers D.I, Belgien, 1918
  • Junkers D.I, Westfront, Herbst 1918

Fazit:

Roden beweist auch hiermit wieder die herausragende Stellung dieser Firma im Bereich erster Weltkrieg.

Diese Besprechung stammt von Ralf Possin - 02. September 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Junkers D.1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog